Wirkung von PychoDrogen Teil 2 ( weil die Liste sonst zu lang wird und zu mühevoll für den Leser) aber sie wurden alle aus der med. Akte von Herr Z herausgelesen.

Info aus Wikipedia
Folgende Psycho-Medikamente habe ich aus der medizinischen Akte der psychiatrieschen Behandlung der Klinik Bad Salzungen von Holger Zierd entnommen.
Deshalb habe ich bei Wikipedia nach der Wirkung und Neben-wirkung der legalen Medikamente gefahndet, um den Erfolg der psychiatrischen Behandlung zu ermitteln – Leider war die Liste so lang, dass ich das Ergebnis der Recherche auf zwei Einträge aufteilen musste – aber geben Sie beim Lesen nicht auf, denken Sie immer daran, dass der Patient wegen gefährlichen Autofahrens alle diese WunderMedizin in seinem Körper aufnehmen musste. Immerhin mit dem Erfolg, dass er heute, 5 Jahre später noch lebt
aber dann am 27.2.2011 ermordet wird – 6 Wochen vor der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes gegen Zwangsmisshan dlung im Maßregelvollzug und Psychiatrien ! Das ist wohl Gotteswerk und die Wirkung des Betens! (nach psychiatrischer Diagnose – religiöse Wahngedanken genannt)

Wenn Sie, lieber Leser irgendwo Heilung finden oder Gesundung – dann bitte ich Sie um sofortige Mitteilung.

Zuclopenthixol I.m. Das ist der Wirkstoff von Ciatyl Z Acuphase, die jeden Psychiatrie-Patienten zur Begrüßung injiziert wird und vor allem immer dann eingesetzt wird, sobald der Patient äußert, dass er keine Psychopharmaka will – denn dass ist für die Psychiater und die Richter ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Patient nicht angepasst ist, nicht normal ist und gefährlich für sich und Fremde vor allem gefährlich für die Rechtsgüter Fremder !

Die folgenden unerwünschten Wirkungen treten sehr häufig auf: Akkommodationsstörungen,
Bewegungsdrang,
Mundtrockenheit, Müdigkeit (bis zu 80% am Anfang der Behandlung), Muskelstarre,
Lähmungen der Muskeln,
Parkinson-Syndrom,
Schiefhals,
Schwindel,
Sitzunruhe,
Zittern und
Zungenschlundsyndrom.

Häufig treten Appetitlosigkeit,
Blickkrampf,
Brechreiz,
Depression,
Durchfall,
Dystonie,
Erbrechen,
Erregungsleitungsstörungen am Herzen,
Fotosensibilisierung,
Hautausschlag,
Kopfschmerzen,
Menstruationsstörungen, Oh, sorry Herr Z ist ja ein Mann – also das können wir streichen.
Nesselsucht,
gesteigerte Reflexe oder Übelkeit auf.

Catapresan
Anticholinerge Symptome, wie
Mundtrockenheit
Verstopfung
verminderte Speichel- und Magensaftproduktion
Müdigkeit
Depressive Verstimmung
Benommenheit
orthostatische Hypotonie (= beim Übergang vom Liegen/Sitzen zum Stehen)
Wollten die psychiatrischen Experten mit ihren PsychoWunder-Pillen nicht Depressive Verstimmung behandeln ? Warum sind sie hier als Nebenwirkung von Catapresan aufgeführt ?

Metoprolol
Anwendungsgebiete (Indikationen)
Metoprolol kann in der Therapie des Herzinfarktes, des Bluthochdrucks, der koronaren Herzkrankheit, der Herzinsuffizienz und bestimmter Herzrhythmusstörungen eingesetzt werden. Darüber hinaus wird Metoprolol bei Migränepatienten zur Anfallsprophylaxe eingesetzt, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind.

Gegenanzeigen (Kontraindikationen)
Metoprolol darf u. a. nicht bei dekompensierter Herzinsuffizienz (NYHA IV), AV-Block 2. oder 3. Grades, Bradykardie (Ruhepuls kleiner 50 Schläge pro Minute vor Behandlungsbeginn), Hypotonie (Blutdruck systolisch kleiner 90 mmHg) und bronchialer Hyperreagibilität (etwa in Zusammenhang mit Asthma bronchiale) angewendet werden.

Hopla ho – Da der Patient durch legale Psycho-Drogen in Erregungszustände versetzt wird – wahrscheinlich auch durch gewaltsame Fesselung auf das Bett – muss Metoprolol gespritzt werden, die Folgen sind dann zu niedriger Blutdruck und da darf Metoprolol nicht verabreicht werden – sonst stirbt der Pat. Das ist nichts anderes als ein Spiel von einem Medikament gegen das andere chemische Medikament – wer wird siegen ?! Der Patient sicher nicht – denn er ist hilflos auf dem Bett gefesselt.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten
Die intravenöse Gabe von Metoprolol bei Patienten, die bereits eine Therapie mit Calciumantagonisten (vom Verapamil- und Diltiazemtyp) oder anderen Antiarrhythmika (wie Disopyramid) erhalten, kann zu schweren bradykarden Herzrhythmusstörungen führen und ist daher kontraindiziert; ebenso die i.v.-Gabe der oben genannten Calciumantagonisten und Antiarrhythmika unter Therapie mit Metoprolol (Ausnahme Intensivmedizin).

Anwendung während Schwangerschaft und Stillzeit
Metoprolol sollte in der Schwangerschaft und Stillzeit nur unter strenger ärztlicher Kontrolle eingesetzt werden. Im Tierversuch (Maus und Ratte) gab es Hinweise auf eine Verminderung der Plazenta und in der Folge fötale Wachstumsstörungen. Auch das Risiko kindlicher Herzrhythmusstörungen kann nicht ausgeschlossen werden.
Aber bei strenger ärztlicher Kontrolle wirkt dieses chemische legale Medikament nicht da darf es angewendet werden. Bei Männern darf das Medikament auf jeden Fall angewandet werden auch ohne str5enge ärztliche Kontrolle, weil sie ja keine Plazenta haben und so keine Wachstumsstörungen des Fötus befürchten müssen –

Besondere Patientengruppen (Diabetiker, Nierenkranke)
Bei gleichzeitiger Anwendung von Metoprolol und Insulin oder oralen Antidiabetika kann deren Wirkung verstärkt oder verlängert werden, was das Risiko einer Hypoglykämie steigert. Gleichzeitig werden Warnzeichen einer Hypoglykämie (Herzrasen und Muskelzittern) verschleiert oder abgemildert. Daher sind bei Diabetikern unter Therapie mit Metoprolol regelmäßige Blutzuckerkontrollen erforderlich.
Wenn dem Menschen eine solche hohe Dosis von chemischen Giften injuziert oder oranl verabreicht werden müssen die Leber und Nieren verstärkt arbeiten um diese Körperfremden Gifte wieder auszusortieren – irgendwann ist es dann nicht mehr zu schaffen. Auch das anlegen von Fettpolster für die Deponie dieser Gifte ist nicht ausreichend. Denn die Psychiater geben nicht auf im Kampf gegen die Gesundheit ihrer anvertrauten Patienten. Die Blutkontrollen müssen einen immer gleichbleibenden Spiegeln dieser Psycho-Drogen aufweisen – das ist die Vorschrift der Pharma-Industrie.

Unerwünschte Wirkungen (Nebenwirkungen) Achtung bitte unbedingt lesen – jetzt wird es erst richtig spannend:
Neben gelegentlichen Überempfindlichkeitsreaktionen können durch die Blutdrucksenkung bedingte Nebenwirkungen wie Ohrensausen und Schwindel beobachtet werden.
Seltener treten zentralnervöse Veränderungen (Müdigkeit, Halluzinationen), Bronchospasmen, Potenz- und Harnentleerungsstörungen auf.
Die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr, zum Bedienen von Maschinen oder zum Arbeiten ohne sicheren Halt kann durch Metoprolol beeinträchtigt werden.
Besonders bei Behandlungsbeginn, Dosiserhöhung oder bei zusätzlichem Alkoholkonsum ist mit einer Veränderung des Reaktionsvermögens zu rechnen. diese Folgen sind bei Herr Z tatsächlich eingetreten nd deshalb wurde der Patient dann in die Forensik eingewiesen durch Strafbefehl der Staatsanwaltschaft und die Behandlung durch pschiatrische Fachexperten geht auf dem gleichen Level weiter.

Bei disponierten Personen können unter Betablockertherapie Reaktionen auf Allergene schwerer verlaufen bis hin zu anaphylaktischen Reaktionen (anaphylaktischer Schock).
MAO-Hemmer verhindern den Abbau von Metoprolol im Organismus und führen somit zu dessen Anreicherung.
Darüber hinaus verstärkt Metoprolol die Wirkung blutzuckersenkender Medikamente wie Insulin und Sulfonylharnstoffe. Deshalb hat Herr Z ständig Hunger.ltr. Protokoll der Pfleger
Bei Anwendung von blutzuckersenkenden Substanzen kann Metoprolol die Warnzeichen einer Hypoglykämie, insbesondere Tremor und Tachykardie verschleiern.

Metoprolol verstärkt des weiteren die Effekte anderer blutdrucksenkender Medikamente (Hinweis auf die schweren Blutdruckabfälle bei Anwendung von β-Blockern zusammen mit Calciumantagonisten vom Verapamil- und Diltiazem-Typ).
Auch wirkungsverstärkende Effekte mit anderen herzrhythmusbeeinflussenden Medikamenten sind bekannt.
Betablocker können in einzelnen Fällen eine Psoriasis aktivieren.
Und das bei fast 24 ständiger Fesselung ans Bett. Es wurde in den täglichen Aufzeichnungen der Pfleger sogar geschrieben, dass die Re Hand entfixiert wurde, weil Pat wünscht, sich auf die Seite zu drehen . . .
Überdosierung Jede klinische Dosierung ist eine Überdosierung mit dem Ziel: einen hohen Spiegel von Psychopharmaka im Blut zu erreichen, damit der Entzug besonders schmerzhaft ist und der Patient bei der Stange bleibt also der Absatz und Umsatz – sprich der Profit in Zukunft abgesichert ist.
Das Ausmaß der Vergiftungserscheinungen ist von der zugeführten Substanzmenge abhängig und äußert sich in Form von schweren Blutdruckabfällen, niedriger Herzfrequenz bis zum Herzstillstand mit entsprechenden Funktionsausfällen der Organe. Eine Überdosierung erfordert eine intensivmedizinische Behandlung und Überwachung.

Oh mein Gott – die trauen sich was – schreiben vom Ausmaß der Vergiftungserscheinungen ! haben die Autoren denn uberhaupt keine Angst vor der Rache der Pharmaindustrie oder vor Ferndiagnosen der Psychiater ?
Ich – Igelin habe das nicht geschrieben – ich bin völlig unschuldig.
bitte keine Ferndiagnose gegen mich – außerdem habe ich sowieso schon genug kostenfreie Diagnosen :-)) großzügig von den Autoren nicht ?

Levomepromazin
Darreichungsformen, Dosierung
Levomepromazin liegt in Handelspräparaten in Form von Tabletten und Tropfen/Lösung zum Einnehmen sowie als Injektionslösung vor.

Die mittlere Tagesdosis beträgt 30–75 mg (stationär maximal 300 mg pro Tag). Die Tagesdosis soll dabei auf mehrere Gaben verteilt werden, wobei die Hälfte oder ein größerer Teil am Abend verabreicht werden soll.

Nebenwirkungen Sehr häufig: vor allem zu Behandlungsbeginn, bei hoher Dosierung oder parenteraler Verabreichung kann es zu vermehrter Müdigkeit,
vegetativen Störungen mit ausgeprägter orthostatischer Dysregulation (Reaktion bei Lageänderungen), hier wird Fesselung ans Bett angenommen.
tiefen Blutdruck,
Tachykardie (anhaltend beschleunigter Puls) und
EKG-Veränderungen kommen.
Niedriger Blutdruck und beschleuniger Puls – eine interessante Kombination – wie empfindet das der Patient ? Verlangt er eine genaue Eintragung ins Log-Buch der Psychiater ?
/strong>
Häufig: extrapyramidalmotorische Nebenwirkungen wie
Frühdyskinesien (Zungen-Schlund-Krämpfe,
Schiefhals,
Kiefermuskelkrämpfe,
Blickkrämpfe,
Versteifung der Rückenmuskulatur),
Parkinson-Syndrom (
Hypomimie,
Tremor,
Rigor,
Akinese,
Hypersalivation),
Akathisie
(Bewegungsdrang,
Unfähigkeit, sitzen zu bleiben). I
(ich habe diese vielen Folgen ähm Nebenwirkungen untereinander geschrieben um deutlich zu machen, welche lange Liste entsteht.
Wie re-agiert der Patient darauf ? Lebt er noch ?)

In diesen Fällen ist eine Reduzierung der Dosierung und die Komedikation mit einem Antiparkinsonmedikament wie Biperiden in Erwägung zu ziehen.
Ach ja – das hat Herr Z auch bekommen – wie nett. Dehalb musste auch die Dosierung nicht reduziert werden.
PsychoDrogen im Kampf gegen legale PsychoMedikamente – der Gewinner ist die Pharmaindustrie und der Verlierer ist der Patient.

Vegetative Begleiterscheinungen wie
Akkommodationsstörungen,
trockener Mund,
Gefühl verstopfter Nase,
Erhöhung des Augeninnendrucks,
Obstipation und Miktionsstörungen treten häufig auf,
ebenso Übelkeit,
Erbrechen,
Diarrhoe und
Appetitverlust.
Gelegentlich: allergische Reaktionen,
allergische Hautreaktionen und
Photosensibilität,
ferner Pigmenteinlagerungen in Cornea und Linse,
schwere Leberfunktionsstörungen,
Abfluss-Störungen der Galle, Ikterus (Gelbsucht),
Unruhe, Erregung,
Benommenheit,
depressive Verstimmung,
Lethargie,
Schwindelgefühl,
Exazerbation psychotischer Symptome,
seltener Zeichen von Erregung und Verwirrtheit –
Nanu – wegen Verwirrtheit soll Herr Z doch in die Psychiatrie Schloss Werneck eingeliefert worden sein, und jetzt ist Verwirrtheit Folge – oh entschuldigung Nebenwirkung der legalen Psychodroge ?!
insbesondere unter Kombination mit anticholinerg-wirksamen Arzneimitteln – und
cerebrale Krampfanfälle sowie
Regulationsstörungen der Körpertemperatur.
Können Sie noch mithalten – lieber Leser – das müssen Sie aber , wir sind noch nicht mal durch die Häfte der verabreichten Medikamente)

Flupentixol
Anwendung
Flupentixol wird angewendet bei akuten und chronischen Schizophrenien bei motorisch ruhigen Patienten;
bei Psychosen, die mit Autismus,
Negativismus,
Apathie und
gesenkter Stimmungslage einhergehen. B
ei psychotischen Zuständen, besonders bei resistenten Fällen;
bei Paraphrenie;
bei organischen Psychosen.
Flupentixol hat eine sogenannte biphasische Wirkung:
In niedrigen Dosierungen blockiert es vorzüglich die präsynaptischen Dopaminrezeptoren (sogenannter Autorezeptoren) und erhöht dadurch den Dopaminumsatz (Ausschüttung des Dopamin), wodurch eine Besserung der sog. Negativ-Symptome der Schizophrenie wie sozialer Rückzug,
affektive Verflachung,
aber auch depressiver und ängstlicher Symptome
sowie mancher Symptome bei Persönlichkeitsstörungen erreicht wird.
Können Sie folgen ? was sind Psychosen z.B ? Die Frage muss gestellt werden, da der Patient Herr Z nie über Psychosen oder irgendwelcher psychiatrischen Leiden geklagt hat nicht vor den Zwangsbehandlungen in den psychiatrischen Kliniken. Nicht der Patient spricht von Leiden, sondern die behandelnden Psychiater schreiben in ihren Diagnosen; der Patient würde leiden – wie geht das? Ist Leiden nicht ein subjektives Empfinden ?

In höheren Dosierungen oder als Depot-Injektion (siehe unten) blockiert es vorrangig die postsynaptischen Dopaminrezeptoren, wodurch die eigentliche neuroleptische Wirkung zustande kommt.
Bei jeder Anwendung bzw. Dosierung muss der Arzt die potenziellen extrapyramidalen Störungen, die durch das Neuroleptikum verursacht werden könnten, berücksichtigen.
Das ist wieder so ein interessanter Satz, den die Psychiater -. die PsychoExperten aber nicht kennen. Sie spritzen und fesseln, was das Zeug hält – je mehr desto besser – immer drauf –
Der Patient ist nicht krankheitseinsichtig und deshalb muss er nicht für voll genommen werden.
So lange er lebt, können sie Geld an ihm verdienen also nurzu – wer fragt schon einen Diagnostizierten ? Weder der Richter noch der Staatsanwalt und der Generalstaatsanwalt Thüringens auch nicht – auch das Bundesverfassungsgericht will nichts wissen von einem diagnostizierten Patienten – das haben die nicht nötig.
Euer Hochwohlgeboren.

Flupentixol ist in peroralen galenischen Formen wie Tropfen und Tabletten zur Einnahme sowie als Depotinjektion erhältlich.
In der Depotinjektion liegt ein Ester des Neuroleptikums mit der Fettsäure Decansäure (Flupentixoldecanoat) in öliger Lösung zur intramuskulären Injektion vor; von dieser Präparation werden die Einzeldosen nur einmal alle zwei bis vier Wochen tief in einen Muskel gespritzt. Das ölige Depot wird durch den Organismus langsam abgebaut und dabei wird das Flupentixol enzymatisch freigesetzt. In oralen Galeniken liegt ein Isomergemisch (cis, trans) vor, während das Depotpräparat praktisch aus reinen (Z)-(cis)-Isomer besteht.
Fachlich korrekt – was gibt es da zu beanstanden ?

In der Schweiz und Österreich ist Flupentixol zusammen mit dem trizyklischen Antidepressivum Melitracen als Kombinationspräparat unter dem Namen Deanxit® erhältlich. In Deutschland ist dieses Medikament nicht mehr im Handel.

Nebenwirkungen Sehr häufige Nebenwirkungen (Das hatten wir auch schon bei den anderen chemischen legalen Medikamenten, deshalb ist es nicht so schlimm wenn dieses noch dazu kommt. Mal sehen wie es wirkt.

Isomerie
Flupentixol ist ein Alken mit einer unsymmetrisch substituierten Doppelbindung. Folglich gibt es zwei isomere Formen, das (Z)-Isomer (cis-Isomer) und das (E)-Isomer (trans-Isomer). Die beiden Isomeren besitzen unterschiedliche chemische, physikalische und physiologische Eigenschaften. Das (Z)-Isomer ist pharmakologisch wirksamer als das (E)-Isomer.[2] Insofern ist es erstaunlich, dass der Arzneistoff als Gemisch der beiden Isomeren eingesetzt wird.

Es geht gleich weiter – werden Sie nicht müde, der Patient lebt noch – – er zittert und zappelt noch – deshalb sind die guten Experten noch nicht fertig mit ihm.

Haben Sie, lieber Leser schon mal von Frankenstein gehört oder gelesen oder von Mengele ? oder von der Ärztin (wie war doch gleich ihr Name ?)aus dem KZ Buchenwald, die aus Menschenhaut einen Lampenschirm hat machen lassen?
Die Psychodrogen wurden in den KZ der Nazizeit erfunden und hergestellt. Als die Amis uns befreiten am 8.4.1945 haben sie die Gifte und die Rezepte und alle Forschungsergebnisse mitgenommen und auch einige der Fach-Chemiker und Ärzte. 1950 kamen sie dann zurück – in neuer Fassion und erfolgreichen Marketing-Strategie und haben es geschafft – sie sind das profitableste Unternehmen in der Welt.!

Advertisements

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com http://igelin.blog.de Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wirkung von PychoDrogen Teil 2 ( weil die Liste sonst zu lang wird und zu mühevoll für den Leser) aber sie wurden alle aus der med. Akte von Herr Z herausgelesen.

  1. Igelin schreibt:

    An diesem depotmäßig zwangsgespritzten Giften ist nichts Gutes und schon gar nichts Heilendes.
    Warum hat die Werneburg dieses schlimme Gift verordnet und was ist sie für ein Mensch – mir würde nicht mal im Traum einfallen – mir oder einem anderen Menschen sowas anzutun.
    Und da sagt dieser Drecksack von Dr. Boyan, er wüßte nicht, was er und sein Team falsch gemacht hätte und warum der Patient nun tot wäre. . .
    Und dieser kriminelle Verbrecher von Prof. Dr. Adler weiß sehr wohl und sagt das auch, dass es gar keine psychiatrische Krankheit gibt und dass auch nie nachgewiesen worden ist, dass Holger Zierd eine psychiatrische Krankheit oder Störung hatte . . .
    Es hatte tatsächlich nie irgendeine Untersuchung gegeben. Nur brutale Folter, Gift und Lüge und Verleumdungen.
    Wir leben immer noch in der Nazi-Zeit und diese faschistoiten Psychiater sind weiterhin am Werk und werden hóch bezahlt von unserend Krankenkassenbeiträgen und Steuergeldern.

    Wir haben weder aus der Vergangenheit gelernt noch sie jemals tatsächlich begriffen oder ausgewertet. !
    Wir sind nicht besser als diese Nazi-Verbrecher von 1933 – 1945.

  2. ANDY schreibt:

    Ciatyl Z Acuphase,
    ich habe es auch verabreicht bekommen. Ich wurde 2004 in einer Psychiatrie festgehalten, weil ich 2002 Zeuge wurde in meiner Haftzeit, wo sich Justiz Beamte an Minderjährigen Haftinsassen vergangen haben. Nachdem ich mit Ciatyl Z Acuphase für mehrere Tage ins Koma gespritzt wurde, wurde ich dann Medikamenten abhängig gemacht um schön unglaubwürdig im Missbrauchsskandal der ehemaligen JVA Stendal zu sein, wo ich zu Unrecht inhaftiert wurde. 2007 habe ich mich dann aus der medikamentenabhängigkeit befreien können durch natürliche Stoffe. Seit 2002 wurde ich jedoch zusätzlich von einer Staaatsanwaöltin, der Staatsanwaltschaft Stendal psychisch terrorisiert, da diese Staatsanwältin im Verdacht steht, sich an Minderjährigen Haftinsassen vergangen zu haben. Da diese Staatsanwältin laut einer Rechtsanwältin wohl geisteskrank sein soll, habe ich Handzettel angefertigt, wo draufstand, dass diese pädophile Neigungen habe und diese verteilt. Seit dem habe ich Ruhe vor dieser bekloppten Psychotante, welche Annekatrin Kelm heißt und in Stendal als Staatsanwältin arbeitet. Die Psychiatrie welche mich mit Ciatyl Z Acuphase ins Koma gespritzt hatte, habe zudem ein Gutachten gefälscht und mich als geisteskranken hingestellt, nur damit pädophile Richter und Staatsanwälte Kinder missbrauchen konnten. 2011 habe ich dann eine andere Psychiatrie persönlich und aus freien Willen aufgesucht. Dort wurde 2 mal ein IQ Test durchgeführt und festgestellt, dass ich hochbegabt bin und ein IQ habe von weit über 100.

    Die Staatsanwältin Kelm ist übrigens soweit mir bekannt ist, immer noch im Amt und darf nach Lust und Laune über das Leben anderer entscheiden. Das Verhalten dieser Staatsanwältin bezeugt, dass diese ein IQ haben muss, der höchstens bei 70 liegt, jedoch nicht höher.

    Heute habe ich einigermaßen meine Ruhe, da ich richtig Wind aufgewirbelt habe und sämtliche Medien, Konsulate usw. informiert habe, dass man ein Missbrauchsskandal vertuschen möchte.

    Bevor man sich gegen das System stellt, sollte man wissen, wie der Weg verläuft, welchen man geht. Ich konnte mich gegen das System stellen, da ich Halbamerikaner bin der in Ostdeutschland geboren wurde. Mein Vater war damals illegal in Ostdeutschland und war bis letztes Jahr ein ranghoher Militär der US Streitkräfte. Dies wussten die Ostdeutschen behörden nicht, diese wussten nicht mit wem diese sich angelegt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s