Tagesarchiv: 22. Januar 2011

title-10412462

Deutsche Pharmafirmen sollen USA kein Gift für Todesspritze liefern aber sie können das – schließlich haben sie das Know shou und die Gifte. Die Pharma-Industrie hat sowohl langsam wirkende als auch schnell wirkende tödliche Gifte parat. Was machen sie damit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Hamburger Abendblatt 20.1.2011

Empörung in Holland Geisteskranker 18-Jähriger an Wand gefesselt Der geisteskranke Brandon ist Patient in einer psychiatrischen Klinik. Regelmäßig wird er mit einem „Zaumzeug“ an die Wand seiner Einzelzelle gefesselt. Amsterdam. Das Schicksal eines geisteskranken Jugendlichen, der seit Jahren immer wieder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Bei psychiatrischer Be-Handlung Knochen des Patienten zersplittert

Bei der psychiatrischen Be-Handlung wurde meinem Sohn die Schulter und rechter Arm verletzt – Monatelang ignorierte die be-handelnde Ärztin die Schmerzensklagen und passive Haltung des Arms des Patienten Holger Z. Nun endlich nach einem halben Jahr lies diese endlich das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Psychiater sind kleine trotzige, böse Kinder

Das gewünschte Telefongespräch zwischen Mutter und Sohn wurde heute wieder verhindert ohne Begründung ! Obwohl diese Vertreter der Klinik keinen Gerichtsbeschluss vorzeigen können, Obwohl ich diese immer wieder darauf aufmerksam mache, dass ihr Verhalten Rechts- und gesetz-widrig ist, obwohl sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Nicht die Anderen werden vergiftet, sondern wir alle !

Unser Wasser – kostbar … und krankmachend? 8. October 2009 von Rene | 12 Kommentare Weil Konzerne und Politik zu wenig tun, müssen die BürgerInnen handeln! Von Gudrun Kaufmann, Neue Rheinische Zeitung In regelmäßigen Abständen wird die Bevölkerung von den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen