Richter im Auftrag der Pharmaindustrie – gegen Recht und Gesetz

Die Zwangsimpfer in Bautzen klagen Karl Krafeld von der klein-klein-Bewegung an

Posted: 27 Feb 2011 05:12 AM PST

Newsletter | klein klein verlag | 27.02.2011

Sie erinnern sich sicherlich noch an die Zwangsimpfung in Bautzen, als durch Bautzner Behörden und Richter Eltern das Sorgerecht für ihr Kind entzogen wurde, weil diese ihr Kind nicht impfen ließen.

Die Eltern wollte vor der Impfung einen Nachweis des Arztes, dass die Impfung einen wissenschaftlich erwiesenen Nutzen hat, der auch entsprechend das Impfschadensrisiko überwiegt. Trotz der Pflicht zur umfassenden Aufklärung, wurde keinerlei Nachweis für die Nützlichkeit der Impfung erbracht, sondern der Arzt wandte sich an das Jugendamt, welches einen Familienrichter beauftragte, der völlig rechtswidrig das Sorgerecht auf das Jugendamt übertrug, welches dann gegenüber dem besagten Arzt die Zustimmung zur Impfung erteilte – und das nicht nur ein Mal.

So wurde das Kind gegen den Willen der Eltern geimpft, obwohl der Gesetzgeber mit keinem Gesetz jemanden zu solchem Verhalten legitimiert hat. Das kümmert die Behörden und Richter in Bautzen aber nicht. Im Gegenteil: Sie klagen jeden an, der auf rechtskonformes Verhalten in dieser Sache drängt, und beweisen damit ihre Absicht, gegen das Gesetz verstoßen zu wollen.

Stefan Lanka und Karl Krafeld mischten sich in den Fall ein, weil es darauf ankommt, dass Staatsbürger es aktiv nicht dulden, wenn Staatsbedienstete das Gesetz missachten. Vor allem dann, wenn die Gesetzesmissachtung gesundheitliche Schädigungen an Bürgern verursachen kann oder gar verursacht.

Nachdem sich die Bautzner Justiz auf Stefan Lanka stürzte, klagt Bautzen nun Karl Krafeld an, weil sich die rechtswidrig handelnden Staatsbediensteten in Sachsen (allen voran Landrat Michael Harig) genötigt fühlen, wenn man sie dazu auffordert, dass sie sich an das Gesetz halten sollen, und sie darauf hinweist, dass sie bei Gesetzesverstößen bestraft werden können.

Man kann nur wegen Nötigung (§ 240 Strafgesetzbuch) angeklagt werden, wenn die Nötigung als verwerflich anzusehen und rechtswidrig ist. Wo ist es rechtswidrig oder verwerflich, jemanden dazu aufzufordern, sich an Gesetze zu halten? Wo ist es rechtswidrig oder verwerflich, wenn jemand einen anderen darauf hinweist, dass es ein Gesetz gibt, das gegen solch rechtswidriges Verhalten vorgegangen werden darf?

Die beteiligten Bautzner Zwangsimpfer fühlen sich dadurch bedroht, wenn man sie auf das Gesetz und die gesetzlich bestimmte Strafbarkeit ihres Handelns hinweist, und sie fühlen sich genötigt, wenn sie gesagt bekommen, dass sie sich gesetzeskonform verhalten sollen.

Nun hat Landrat Michael Harig Anzeige erstattet, und es soll am 09. März 2011 in Bautzen über Karl Krafeld durch denselben Richter (Dr. Hertle) gerichtet werden, der auch schon gegen Stefan Lanka gerichtet hat und dessen Befangenheit schon fast zum Himmel schreit, weil er schon beim Verfahren gegen Stefan Lanka sich weigerte, überhaupt zu ermitteln, was Landrat Harig getan hat, um Stefan dann aufgrund einer gerichtlich nur einseitig behandelten Sachlage verurteilen zu können (während der Präsident des Landgerichtes (Richter Gatz), das im selben Gebäude ist, während des Verfahrens im Publikum saß, und Handzeichen an Dr. Hertle gab – ein Glück für die, dass wir das nicht beweisen können, aber Stefan konnte es von der Anklagebank aus gut beobachten, ebenso wie einige Zuschauer, die im Publikum weiter hinten saßen, und uns das Schauspiel bestätigten).

In der nachfolgenden PDF-Datei stehen alle nötigen Informationen drin, sowie Links zu Videos, Telefongesprächen und Textbeiträgen zu den bisher gelaufenen Verfahren in dieser Sache.

Anklage gegen Karl Krafeld
am Mittwoch, den 9.3.2011, um 15.30 Uhr
Amtsgericht Bautzen, Lessingstraße 7, 02625 Bautzen
Sitzungssaal 128, 1 OG, Hauptgebäude

wegen versuchter Nötigung (§ 240 StGB) des Landrat Harig, Bautzen, wegen durch Karl Krafeld erfolgten Hinweis auf die Verbindlichkeit des Grundgesetzes (GG) für die BRD.
Für die klein-klein-Bewegung
Ihr Christoph Hannemann

Helfe mit diese Informationen zu verbreiten! Es geht um Dich, Deine Familie, Deine Kinder! Es geht um uns alle!Diesen Artikel weiter verbreiten:

Werbeanzeigen

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com http://igelin.blog.de Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Richter im Auftrag der Pharmaindustrie – gegen Recht und Gesetz

  1. Igelin schreibt:

    Genauso verhalten sich die Richter des Srafvollzugskammer Mühlhausen und Dr. Schwertfeger vom OLG Jena.
    Sie machen sich zum Handlanger der Psychiater und der Pharmaindustrie.

    So wie sich auch die Kanzlerin und ihr lieber Gutti ohne Dr. Titel, Führungselite einer christlichen Partei gegen das christliche Gebot wendet, wenn sie die jungen Männer nach Afganistan in den Krieg schickt, eine Söldner-Armee aufbaut und einen Feldzug gegen die eigene Bevölkerung startet: Du sollst nicht töten.

    Auch dem katholischen Mönch Bruder Jordan habe ich eine SMS geschickt – warum er seine Bibel verachtet und stattdessen die Patienten der Forensik Mühlhausen zugunsten der privaten Interessen der Psychiater verrät – er macht sich zum Zuträger für die Psychiater.
    : Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider Deinen Nächsten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s