Protest

> Letzter Aufruf: Rettet unsere Naturheilmittel – Save Natural Health

Posted: 21 Apr 2011 01:19 PM PDT

Stellen Sie sich vor, Ihr Kind oder Partner wird schwer krank und es gäbe ein ungefährliches Naturheilmittel ohne Nebenwirkungen das helfen könnte. Die EU-Kommission verbietet Ihnen jedoch, dieses natürliche Heilmittel zu benutzen.

Diese Behörden würden Sie im Gegenteil dazu zwingen, chemische Arzneimittel mit potentiell schweren Nebenwirkungen zu verabreichen. Sie haben keine Wahl…

Dieser Alptraum ist zwar absurd, bildet aber eine unmittelbar bevorstehende Realität, die alle Europäer bedroht – auch Sie.

Nach Jahren des Lobbyings sind die multinationalen Pharmakonzerne dabei ihr Ziel zu erreichen: Eine drakonische Richtlinie der EU (THMPD) wird uns zahlreiche Heilmittel auf pflanzlicher Basis verbieten, die seit Jahrtausenden benutzt werden und nahezu frei von Nebenwirkungen sind, was bei “modernen” aus der Petrochemie gewonnenen Medikamenten nicht der Fall ist.

Von dieser Richtlinie betroffen sind hunderte europäischer Pflanzen aber auch alle Pflanzen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowie alle Pflanzen der Ayurveda-Heilkunde!

Die Rede ist von der Richtlinie THMPD (Traditional Herbal Medicinal Products Directive) die am 30. April 2011 in Kraft treten soll.

Es handelt sich um eine Offensive gegen unser Recht, alternative natürliche Heilmittel aus der Natur zur Erhaltung unserer Gesundheit zu verwenden.

Der Grund hierfür ist mehr als eindeutig: Der Gewinn von Milliarden Euro zu Gunsten der Pharmaindustrie in den kommenden Jahren, indem kranke Menschen aufgrund einer fehlenden Alternative dazu gezwungen werden auf die chemischen Medikamente dieser geldgierigen Industrie zurückzugreifen. Die Wahlfreiheit soll uns genommen werden.

Eine Hoffnung gibt es:

Alliance for Natural Health (ANH) – Ein besonders gut organisierter und auf europäischen Niveau aktiver Verband, ist dabei, Einspruch gegen diese THMPD-Richtlinie zu erheben. ANH wird hierbei von der European Benefyt Foundation (EFB) unterstützt.

Der ANH ist es gelungen, die notwendigen finanziellen Mittel (ca. 110.000 Euro) zusammenzutragen um Rechtsanwälte bezahlen und die Angelegenheit vor Gericht bringen zu können, um der Anwendung dieser undemokratischen Richtlinie Einhalt gebieten zu können.

Das größte Problem liegt darin, dass keine weitgreifende Initiative seitens der Bevölkerung existiert und sich keine europäische Bürgerreichtsbewegung gebildet hat, um ANH in diesem Angehen zu unterstützen.

Aus diesem Grund haben viele Bürger beschlossen, ein Solidaritätskollektiv zu bilden und ich bitte Sie darum, diesem Kollektiv beizutreten.

Machen Sie jetzt eine ausdrucksstarke symbolische Geste, indem Sie nachstehgende Petition gegen die THMPD-Richtlinie und zur Verteidigung natürlicher Heilmethoden in Europa unterzeichnen, um ANH zu unterstützen.

Petition an die europäischen Abgeordneten

Es werden einige Hunderttausend Unterschriften benötigt, um gegen die THMPD-Richtlinie angehen zu können. Wir sind dabei uns zu organisieren um diese Petition auch in allen anderen Ländern zu verbreiten. Jede einzelne Stimme zählt – auch Ihre! In Frankreich wurden innerhalb nur einer Woche über 110.000 Unterschriften gesammelt.

Weitere Infos im Video:

Videolink: http://youtu.be/tJ1Tpf_pdJQ

Quelle: http://savenaturalhealth.de/

Petition an die europäischen Abgeordneten

Dr. Gottfried Lange zu den Hintergründen der THMPD-Richtlinie (Interview)
EU-Richtlinie THMPD – Das Aus für Heilpflanzen und Naturheilmittel?
ANH: EU herb law challenge
Save Natural Health

Helfe mit diese Informationen zu verbreiten! Es geht um Dich, Deine Familie, Deine Kinder! Es geht um uns alle!Diesen Artikel weiter verbreiten:email

Dear All,
>
> I am sending this on to you all as the outcome affects us all.
>
> Take a look at the following link and please sign the petition if you wish to prevent the EU ban of natural medicines and herbal remedies.
>>
> Please read
>
> This needs 100,000s of signatures from throughout Europe. FAST!!!!
>
> These people are taking up a legal case against this dreadful directive.
>
> On April 30th, natural medicinal plant products (essentially anything other than the petro-chemically derived fare of multinational pharmaceutical companies) will be effectively banned in the EU. The registration procedure costs that will be going into effect will be completely prohibitive. If for no other reason than protesting the criminal nature of this effort (whether you’re aware of the long-term physiological damage of many big pharma preparations or not) go to this link and sign the petition.
>
> http://savenaturalhealth.eu/
>
> Only you and I can stop Big Pharma domination. They intend to, and ARE GOING TO, protect their incomes unless actively stopped. Sit in silence, and pay the consequences. Time is running out. If it’s not stopped in the EU, we may NOT be able to stop it elsewhere.
>
> Sincerely,
> Bill Hargrave
> Kansas, USA
>

Liebe Rosel,

leider ist mein Englisch sehr dürftig und an 1 Übersetzung ist nicht zu denken. Aber hier geht es darum, dass die Big Pharma alle Pflanzen aus China, Indien, Afrika usw. unter ihre Kontrolle bringen wollen.
Und diese Organisation hier gegen Big Pharma einen Riesenprozess in Europa starten werden wenn genügend Unterschriften bis zum 30.04.2011 eingegangen sind.
Die Irren haben es schon in Canada geschafft, dass ein Mann verurteilt wurde, weil er im Garten seine Kräuter hatte, die
als heilsam gelten.
Ja soweit sind wir schon dank der weltweiten Politik gekommen, dass uns Allen keine Alternativmedizin mehr zur Verfügung stehen wird.
Du weißt doch, deren Ziel ist erstens die Gewinnmaximierung und zweitens die Reduzierung der Menschheit durch ihre weltweit chemischen Gifte.
Also klick einfach das an wo Du Deinen Namen, die Stadt und e-mail Adresse angibst.

Liebe Grüße M

Werbeanzeigen

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com http://igelin.blog.de Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s