handschriftliche Notizen von Holger Zierd

– Wirkung der Psychopharmaka
– psychiatrische Wahrsagerei, keine Beweise
– keine konkreten Daten, verschwommene Angaben, Buchführung?
– Aus der Zelle raus, von den Pflegern auf den Boden gedrückt
– Wie geht es meiner Mama ?
– Hier ein sehr lieben netten Brief an ein unbekanntes Mädchen mit einer
Chiffre-Nummer in einer Zeitung
– im Oktober 2010 schreibt Holger an seinen Seelsorger, dass er getauft
werden will, weil er auch heiraten will;
– hier wieder sehnsuchtsvolle Gedanken an eine unbekannte Geliebte,

– Hier auf einem A4 Blatt ein kurzer Brief:
Hallo Mama, ich schreibe Dir mit links. Das ist gar nicht so schwer. zwischendurch schreibe ich mit rechts. Das geht wesentlich einfacher und flüssiger. Ich habe viele Probleme, aber ich beiß mich durch.

– 7.8.2010 Herr Gläsner und Herr Hofmann dringen in meine Intimsphäre ein. 15.00 Uhr kein Anklopfen vor Betreten des Haftraumes trotz Kameraüberwachung – Nutzen?

18.00 Uhr jetzt noch dreister!

7.8.2010 Frühschicht Herr Schröter Religionsausübung verhindert
Sabath,
Bitte um Hemd: Es wäre angekreuzt: keine Privat-anzieh-sachen

Widerspruch zu : Beim Duschen legt er mir meine Privatstrümpfe, Privatboxershort und Privatankertop unaufgefordert rein; ich trug seit dem Morgen nur ÖHK Trainingshose und ÖHK Trainingsjacke

Meine Bitte während des Freihofes auf der Dachterasse meine Gitarre spielen zu dürfen unbegründet abgelehnt, meine Gitarre steht im Behandlungsraum gleich neben der Dienstkanzel
Schikanierung durch verschiedene Wärter,
Toilettenabdeckung – Herr Schröter
Toilettenpapierrolle – Herr Gläsner, Herr Hofmann

– Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel, Paul Wazchack

– Peter Lehmann, Strafvollzugsgesetz, Strafgesetzbuch
– Schreiben Abitur
Schreiben Anhörung
Schreiben Beschwerde wegen Untätigkeit
– Recht auf Bildung
– Recht bei Anhörung
Akteneinsicht fordern,
Patientenverfügung
Europäisches Komitee zur Verhütung von Folter und Misshandlung Strasbourg 0033388413939 Michael Neurauter, Frau Megies

zu einem großen Mann gehört beides: Kleinigkeiten als Kleinigkeiten und wichtige Dinge als Wichtige behandeln, Gothold Ephraim Lessing

Parität des Wissens
Vorbereitungszeit/Möglichkeit
Akteneinsicht

Dobrawa 11.15. Klinikgutachten falsch
Gnadengesuch

Steh noch – Psychopharmaka

Akteneinsicht rechtszeitig, keine Vorbereitung auf Anhörung möglich
keinen Behandlungsplan

Misshandelt und gefoltert
Kopie – Widerspruchsfrist ?
Stellungnahme Staatsanwalt
Kopie – behindertenkonvention 566 Art. 14, BRD möglichst in der Schattenübersetzung !

irrationales ist übergeordnet
Unterstellungen – keine Beweise
– Stellungnahme Klinik,
Beschluss Kopie – Widerspruch

Keine Therapie bei Zwangsbehandlung
juristisches Fachgutachten

Auch wenn diese Notizen zusammenhanglos sind, so sagen sie doch etwas aus über Holger und dieses psychiatrische Team.

Der Boyan sprach vor der Presse: Holger hätte geheilt werden können – nun warum wurde er dann nicht geheilt, sondern getötet ?

Die Werneburg hat in jedem Schreiben der Klinik geblärrt , die Mutter verhindert die Heilung – nun hatte sie ein halbes Jahr Kontaktsperre ganz nach ihrem Willen – warum ist mein Sohn dann nicht geheilt sondern tod ?!

Der Boyan erklärt in dem Artikel der TA vom 28.4.2011 – er wüßte nicht, was er falsch gemacht hätte . . .
Diese PsychoExperte hat seinen Patienten zu Tode therapiert und er meint ernsthaft – er könne nichts dazu !
Wo er doch ein modernes Gebäude mit vielen Schlüsseln besitzt . . .

Wofür kriegt dieser Blödmann sein Geld?
Dafür dass er was zusammenschwafelt was kein Mensch verstehen kann und deshalb muss es ja „wissenschaftlich “ sein . . .
oder dafür, dass er seinen fetten Arsch wärmt oder sich von der Lebensenergie seiner Gefolterten ernährt oder sich an den Angstschreien der Bedrohten, und Zusammengeschlagenen ergötzt und an den Glotzen und Schleichen der Vergifteten, die auf ihr letztes Stündchen warten damit sie Platz machen für die Nächsten ?

Er, der Boyan hat ja ein schönes neues teures Gebäude – mit vielen Schlüsseln und niemand darf zuschauen – sie, die Mörder sind ganz unter sich in ihrer Folterkammer und Schlachthaus/Giftküche – ungestört und gut bezahlt.

Nun ich werde Holgers Handschriften weiter durchforsten – zumindest der Leser mit gesunden Menschenverstand wird erkennen, woran dieses psychiatrische System krankt.

Daher Günther Anders Satz: Wer heimtücke Menschen versteht, gehört schon schon dazu. Der Erkenntnisaparat ist in genau dieser Richtung demoliert worden.
Oder ein Satz aus der PM: Wer in einem bestimmten Alter nicht zu der Erkenntnis gelangt, dass diese Welt idiotisch ist – da weis man woran das liegt.

Der Boyan wollte an dem Dienstag nach Holgers Tod doch tatsächlich schwafeln: er würde mich ja verstehen. . . .
Weiter kam er nicht – denn ich habe ihm laut und deutlich ins Gesicht gesagt, dass er mich nicht versteht, dass er Holger nicht versteht, dass er auch andere Patienten nicht versteht, dass er nur Dreck ist.
Er erlaubt sich Gutachten und Verurteilungen über Menschen, die er nicht ansatzweise verstehen kann aufgrund seines sehr begrenzten geistigen Horizonts.
Ich habe und kann diese Psychiater auch nicht verstehen, habe sie nie verstanden – ich mussste erst die Doktorarbeit von Charlotte Jurk lesen, um einigermaßen zu begreifen, wie kaputt, korrupt, kriminell, mörderisch, gefährlich diese Psychiater sind.
Und Holger hat diese Leute auch nie verstanden – er sagte immer, diese wären in einem Entwicklungsstand von Kindergarten kleine Gruppe wobei kleine Kinder niemals boshaft und kriminell sind.
Ich versuche auch bewußt keine Tiernamen als Schiompfwörter zu benutzen, das wäre eine Beleidigung dieser Tiere, denn kein Tier ist so pervers wie diese kaputten Psychiater, Richter, Beamten, Staatsanwälte, Rechtsanwälte (außer Dr. D. Schneider Addae Mensah) , die Holger erleben musste.

Und diese unterentwickelten Gestalten maßen sich an, meinen hochintelligenten und gebildeten Sohn anpassen und erziehen zu wollen . . . anpassen durch Schikane, durch Zerstörung seiner Persönlichkeit, durch Zerstörung seiner Gesundheit, durch Zerstörung seines Intellekts. Anpassen an perverse, stubide, dumme, bösartige, unterentwickelte, konditionierte Nicht-Menschen.

Und als Holger selbst erkannte, dass sein Gehirn nicht mehr funktioniert, dass er sich fesseln lassen muss – weil er seinem Gehirn nicht mehr vertrauen kann, dass er nicht mehr denken kann, ja nicht mal mehr eine kleinste Rechenaufgabe lösen kann, das er sich nicht mehr erinnern kann – da erklärt der Boyan den Holger für gesund und geheilt . . .

Und dieser Mörder wagt es, meinen Sohn in der Presse einen Mörder zu nennen und die anderen Gefangenen und Gefolterten gefährliche Straftäter . . . in der Absicht seine eigenen Mordgelüste zuzudecken, seinen eigenen dreckigen Charakter,
um sich selbst in seiner dummen Eitelkeit zu spiegeln,
um seine eigene Unfähigkeit zu verschleiern –
beschimpft er seine Opfer obwohl er ganz sicher weis und im vollen Bewußtsein – die Lüge und Verleumdung ausspricht,

dass Holgers Amokfahrt auf die Folter und Misshandlung auf die Vergiftung in den Psychiatrien Werneck und Bad Salzungen zurückzuführen ist und obwohl er sehr wohl weis, dass Holger nie gefährlich ist und war und obwohl er sehr wohl weis,
dass seine Berufskollegen Holgers Fahruntüchtigkeit und sein unnatürliches Verhalten durch Zwangsmisshandlung verursacht haben, obwohl ihm sehr wohl bekannt ist, dass die Polizei den Tod des LKW Fahrer verschuldet hat und diese Schuld auch anerkannt haben. (indem sie den LKW-Fahrer benutzt haben für polizeiliche Aufgaben, indem sie den LKW Fahrer verführt haben, sich gesetzwidrig zu verhalten und sich dann nicht um die Sicherheit des LKW Fahrers gekümmert haben. )

Was für ein perverses Arschloch !

Das ist ein Schimpfwort mit dem Inhalt meiner tiefsten Verachtung, die ich diesem Blödmann auch ins Gesicht gesagt habe.

Und dieses Schimpfwort dehne ich aus auf alle Zuhelfer, Beihelfer, Mithelfer, Mittäter, Auftraggeber und Arbeitgeber, Geld-Geber und Geldkassierer, Schweiger, Kritik-verweigerer.

Mögen die Seelen der Gefolterten, der Ermordeten, der Geschändeten, der Schikanierten, der Entrechteten, der Misshandelten diesen Tätern im Schlaf erscheinen und diesen die Hölle, die gleiche Qual erleiden lassen.

Mein ist die Rache , spricht Gott – möge Gott gerecht sein und diese zutiefst Bösen zur Rechenschaft fordern, da Menschen dazu nicht in der Lage sind.

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com https://gesundbleibenblog.wordpress.com/ Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu handschriftliche Notizen von Holger Zierd

  1. Kampfhund schreibt:

    Meine Hochachtung hier wurde die Wahrheit geschrieben leider habe ich es erst kürzlich auch so erfahren.
    Aber noch sind mir die Hände gebunden für circa 2 Wochen aber dann werde ich meinem namen alle Ehre machen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s