Wie geht das ?

Wie machen sie das? die Erziehung zu Abhängigkeit und Gehorsamkeit?

Die Lehrer geben Informationen an die Schüler und dann zensieren sie, ob diese das Gehörte auch „gelernt“ haben . . .
Damit schwingt sich der Lehrer zum Allwissenden auf, zu demjenigen, der alles weis und dann zensiert, bewertet was gut oder schlecht ist.

Hier geht es nicht um Freude beim Lernen, um dieses orgastische Gefühl: Aha, so ist das , sondern hier geht es um brav sein und machen was der Leher will.

Mein Großer kam in der 2. Klasse mit einer zensierten Rechenarbeit nach Hause und da stand drin: 3 x 4 = 12 falsch.
Wieso ist 3 x 4 = 12 falsch – das ist doch richtig – was soll der Schüler nun berichtigen – 3 x 4 = 12 da beißt die Maus keinen Faden ab, wieso schreibt die Lehrerin falsch ?

Also habe ich beim Elternabend gefragt, nach langer Überlegung antwortete die Lehrerin so : die Aufgabenstellung war eine andere.
Aber das stand da nicht im Heft meines Sohnes, da stand, dass 3 x 4 = falsch sei und dann die entsprechende Zensur für die richtige Berechnung einer falschen Aufgabe. Die Lehrerin hatte sich zur Vereinfachung der Korrektur eine Schablone gefertigt und obeflächlich ein f gemacht. Die Information an den Schüler lautet, dass 3 x 4 nicht 12 ergibt, wenn die Lehrerin das nicht will.

Damit wird der Schüler vollkommen von dem guten Willen der Lehrerin abhängig. Wenn dieser Lehrer mich mag, dann bekomme ich gute Noten und wenn er mich nicht mag, dann bekomme ich schlechte Noten.
Besonders ausgeprägt ist dieses System bei unfähigen Lehrern.
Ich könnte dazu bei 4 Kindern noch zahllose andere Beispiele aufzählen.

Und dann sagen die Eltern: „Man darf die Lehrer nicht kritisieren, sonst müssen die Kinder darunter leiden. “
Und dann berichtet uns der Spiegel, dass die Lehrlinge das kleine Einmaleins nicht können, dass sie eine schlechte Arbeitsmoral haben, dass 50 % der deutschen Studenten nach kurzer Zeit das Handtuch werfen müssen weil sie den Forderungen des selbstständigen Lernens an der UNI nicht gewachsen sind, da gibt es in Deutschland nur eine einzige Eliteschule aber 200 ZWANGSPSYCHIATRIEN“ und da musste sogar die Hochschule für Kapitäne geschlossen werden, weil sich einfach kein Bewerber finden wollte – obwohl diese auf dem Arbeitsmarkt gebraucht werden und auch gut verdienen können.

In der Forensik Mühlhausen haben wir das gleiche Prinzip erlebt.
Ich bringe für Holger 2 selbstgenähte Hosen mit und Holger muss bei dem Team einen Antrag stellen, damit ihm diese Hosen auch ausgegeben werden.
Holger hat einen ganzen dicken Ordner dieser Anträge hier in seinem Nachlass. Bei jeder Zwangsbehandlung wurde sein Zimmer leer geräumt in den Keller und Holger musste dann für jede einzelne Sache einen Antrag stellen, und diese Sache, sein persönlicher Besitz – dazu gehört auch Duschgel und Zahnpasta musste er dann endweder jeden Tag neu erbetteln oder einen schriftlichen Antrag stellen.
Nach Angabe der Pfleger wollen sie Holger damit zwingen mit ihnen Kontakt aufzunehmen und dann hat Holger gesagt, Mama bringe mir nichts mehr mit, ich will bei diesen Pflegern keinen Antrag stellen müssen. . .
Mit welchem Alter bekommt ein Kleinkind eigene Sachen und ein eigenes Kinderzimmer oder persönlichen Besitz ? Mit 2 Jahren ? oder schon früher?
Den erwachsenen Männern wird dieser persönliche Besitz nicht zugebilligt, weggenommen, nur bei Obrigkeitsgefälligem Verhalten zugebilligt – nach schriftlicher Antragstellung und nach Beratung durch das Team und der Billigung der be-misshandelnden Ärztin – versteht sich.

Der Boyan sagte der Presse, er habe ein schönes modernes Haus , mit vielen Schlössern und geputzten weißen Zimmern –
Und dann gestehen diese modernen Pflegern ihren Schutzbefohlenen nicht mal einen persönlichen Besitz am Schlüpfer zu – in der Isolationshaft . . . Und dann sagt der Boyan der Presse, er weis nicht, warum der Holger gestorben ist, und er wüßte nicht, was er anders hätte machen sollen.

Nun wenn ihm seine Frau jeden Tag seine Dreckschlüpfer und Dreckstrümpfe wäscht und diese morgens sauber wieder vor ihn hinlegt – ist es wohl nicht das Gleiche, was diese Schutzbefohlenen erleben müssen ?
Diese Abhängigkeits- und Gehorsamkeits-Erziehung in der Forensik ist nichts anderes als Schikane und Erniedrigung und Schmähung und Verachtung.
Dazu erzähle ich hier einen Witz:
eine Familie geht spazieren, der kleine Sohn fragt nun seinen Vater: „Papa – was ist denn dass ?“ Vater antwortet: „weiß ich nicht“
Nach einer Weile wieder der Sohn: „Papa – guck mal – was ist denn das?“ Der Vater antwortet: „das weis ich doch nicht“.
Nun will die Mutter helfend eingreifen und sagt dem Sohn : „störe den Papa nicht, du siehst doch, dass er nachdenkt“. Darauf der Vater: „lass ihn doch fragen, von wem soll er denn sonst lernen“

An diesen Witz muss ich immer denken, wenn ich letztendlich dieses Schreiben vom Berger lese, dass Holger Kontakt mit den Pflegen und der Psychiatern aufnehmen soll . . .
Wenn ein hochgebildeter und hochintelligenter Mensch gezwungen wird zu den Minderbemittelten und ungebildeten sprechen muss ist das schon eine Hürde, aber er kann diese niemals als Anregung und Förderung seiner Gedankenwelt empfinden – es ist ehr als müsste er sich herabbeugen und wie mit einem Kleinkind seine Wortwahl auf ein kleines Maß beschränken.
Mit diesen Herrn Steinert ist es ebenso, dieser war – als sie ihn in die Forensik einlieferten, seine Doktorarbeit zu schreiben, und nun soll er sich beugen vor diesem dummen arroganten Nichtskönnern und Nichtdenkern, die ihre Artikulation auf körperliche Gewalt und Lügen beschränken ? . . oder auf kritklosen Gehorsam gegenüber dem Vorgesetzten ?

Und was empfinden diese Pfleger und Psychiater in ihrer Un-Bildung und Denkfaulheit ? sie sind neidisch, sie verstehen nicht und damit haben sie Angst, sie empfinden , was sie nicht verstehen als Bedrohung und re-agieren mit körperlicher Gewalt und chemischen Giften um diesen unbezwingbaren Geist zu zerstören und auf ihr eigenes Maß zu begrenzen.

Nieder mit dieser deutschen Kultur, die nur noch sterben kann weil sie an ihrer eigenen Normierung erstickt und stirbt.

Aber es muss nur die Kultur sterben, nicht die Menschen. Menschen sind lernfähig, Menschen sind von Natur aus neugierig, wissbegierig, Menschen versuchen immer zu erklären und suchen nach Antworten -von Natur aus,
diese Menschen brauchen nur die Befreiung der eingrenzenden Kräfte,

„Die Gedanken sind frei“ singt dieser Schäuble in YourTube leider nicht in seiner politschen Tätigkeit – da wirkt er eingrenzend und verurteilend.

Dieses deutsche System ist Oberfaul. Es wird Zeit dies zu ändern.
Fangen wir bei unseren Kinder an.

Kein Kind ist gestört oder psychisch krank ! das muss der Grundsatz sein.
Passen wir die Schulen und Ausbildung den Bedürfnissen unserer Kinder an – anstatt die Kinder mit Ritalin „klein zu kriegen“ und passend zu machen. So wie es bis jetzt abläuft, ist es um ein Vergleich zu lancieren, so als ob wir unsere Kinder durch ein Schlüsselloch quetschen.
Kinder sind so viel mehr, sie sind voller Potential, so voller Möglichkeiten, so fähig und willig.
Es muss doch nicht sein, das die erstklässler, die noch mit strahlenden Augen am ersten Schultag das Schulgebäude betreten bereits Weihnachten von der Schule nichts mehr wissen wollen.
Das Alphapet , Lesen und Scheiben lernen die Kinder auch ohne Schule, weil unsere Welt voller Buchstaben und Schrift ist.

Das natürliche Lernbedürfnis der Kleinen reicht völlig aus.
Die Schulzeiten müssen also nicht verlängert werden sondern nur verbessert – wie machen sie das in den Waldorfschulen ?
Anstatt überheblich abzudrehen – schaut hin und übernehmt das Übernehmenswerte!

Benutzt Heil-Pädagotik, Kunst, Musik, Tanz, Literatur anstatt chemische Gifte !
Hört und schaut den Kindern zu anstatt sie ständig zu reglementieren . .

„Eine junge Frau schrieb: „erst lehrten sie mir das Sprechen und dann sprachen sie nicht mit mir, und hören mir nicht zu“
ich erinnere an den alten Spruch: „Kinder soll man sehen aber nicht hören . . . “

Lebt mit den Kindern anstatt sie zu erziehen ! Erziehung ist nur Dressur, und die Deutschen stehen in dem Ruf, die bestdressiertesten Kinder zu haben. (PM) Trotzdem stehen die Deutschen´an der letzten Stelle der Pisa Studie. Diese Dressur /Erziehung taugt nichts, hat sich nicht bewährt. Schafft nur Opfer für die Psychiatrie.

Anstatt Psychiatrien zu finanzieren und Gefängnisse – schafft und bezahlt bessere Bedingungen für unsere Kinder.

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com https://gesundbleibenblog.wordpress.com/ Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s