Rosenberg;: Hitlers Chefideologe sagte:

„Zuerst muss man ein Volk diskreditieren, herabwürdigen, schlechtmachen, dann kann man es erobern und ausbeuten. “

Das geschieht allerorten in dieser Kultur.
Dieses Moral-Predigen – das ist gut und das ist schlecht – bedeutet nicht anderes als das alle Menschen ausgegrenzt werden, die nicht in diese kleine Norm-Schatulle passen. Die Verurteilung geschieht sofort. Der da ist nicht so, wie er sein soll !

Die psychiatrischen Diagnosen machen das noch besser. Wer sich eine psychiarische Diagnose einfängt verliert seine Staatsbürgerlichen Rechte völlig, kann jederzeit eingefangen und eingesperrt und abgeschossen oder vergiftet werden. Kein Problem, da alle Menschen in dieser Kultur an „Geisteskrankheit glauben“ gibt es kein davonkommen.

Dass aber dieses sogenannten psychiarischen Diagnosen nur eine Erfindung ist spielt dabei keine Rolle. Es ist ein Grundbedürfnis dieser Kultur, andere Menschen, andere Völker als minderwertig und verachtenswert anzusehen und wenn auch nur deshalb, um sich selbst großartig zu fühlen.
Die Presse und Fernsehen ist ein noch besseres Verbreitungs – und Moraleingrenzungs-Medium als die Kirche war und ist.

Aber der Betroffene, Geschädigte, das Opfer kann auch nicht beweisen, dass er diese erfundene Krankheit nicht hat.

Neid und Eifersucht, Macht-Sucht und Geltungs-Sucht stehen dahinter.
Aber dies wird nicht ausgesprochen, nicht mal gedacht.
Wieviele Menschen stehen und gaffen den zusammengerafften Reichtum bestimmter Leute an und sind neidisch – und fragen nicht, wie diese zu ihrem Reichtum gekommen sind.

„Von Geld spricht man nicht, Geld hat man“
sagte mir mal ein Rechtsanwalt, der mich dann um die Versicherungssumme bei einem Verkehrsunfall betrog und jetzt Bürgermeister von Schmalkalden ist.

Alles was wer „mehr hat“ als dieser zum Leben tatsächlich braucht, ist unrechtmäßig zusammengeklaut, betrogen, ausgebeutet, weggenommen und erlogen zusammengerafft – das fängt bei dem Erbschaftsstreit unter den Kindern an und geht weiter über Nachbarschaftsstreitigkeiten und über die Ausbeutung in Betrieben und Wohnungsvermietungen sowie Steuern und Sozialbeiträge, über die Energiekosten, Wasserkosten, Müllkosten, Schornsteinfeger-Kosten, Lebensmittelpreise, Preise für Kleidung uns so weiter und so fort.

Goethe schrieb dazu: „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich’s entschieden ungeniert“

Da ich weiß, für was diese Schul-Mediziner und Psychiater, Pfleger, Politiker und Richter und die meisten Rechtsanwälte und Pfaffen ihr Einkommen erhalten – bin ich zufrieden mit meiner Arbeitslosenhilfe. Und wenn ich auch nur eine klitze kleine Möglichkeit fände, ohne diese auszukommen – würde ich auch darauf verzichten.
Aber das lässt dieses Ausbeutungssystem nicht zu.

Und da schreien diese Presseleute gegen Menschen, die mit ihren Trieben nicht zurecht kommen, denen ein solches starres Wertesystem eingetrichtert worden ist, dass sie ein „normales“ Leben nicht finden können, die sich rebellierend gegen dieses starre dumme Denken auflehnen oder die mit sich nicht klar kommen, weil diese Kultur und diese Erziehung nicht Weisheit lehrt, sondern Abhängigkeit und Gehorsamkeit.
Nachrichten – bedeutet „Du sollst Dich danach richten“
Nachrichten der Presse und im Fernsehen ist nichts anderes als Moralpredigten und Norm-Denken zu erziehen und gleichzeitig andere Menschen, die ´dann nicht mehr unsere Mit-Menschen sind abzuwerten, damit sie ausgegrenzt und ausgebeutet werden können.

Auch Lehrer machen dies – sie grenzen Kinder aus entsprechend dem Einkommen der Eltern.

In den USA hat mal eine Lehrerin versucht, ihren Schülern am praktischen Beispiel zu erklären, wie diese Ausgrenzung geht:

Sie ließ alle Kinder mit blauen Augen in diese Bankreihe setzen, alle Kinder mit grünen Augen in die nächste Bankreihe und alle Kinder mit braunen Augen ebenfalls extra. Und dann begann sie über die kleinste Gruppe abwertende Bemerkungen zu machen. Z. B. die grünäugigen Kinder können das nicht – die grünäugigen Kinder brauchen Extra-Förderung; die Gene der grünäugigen Kinder sind wahrscheinlich abartig, weil sie zu selten vorkommen; die grünäugigen Kinder erleiden Krebs und sind nicht lebensfähig. Und es dauerte tatsächlich nur einen Tag, dann fingen die ersten Kinder an, selbst gegen diese Kinder zu sticheln und erste abwertende Bemerkungen zu machen. Es spielten dabei vorheige Freundschaften oder Verwandtschaften keine Rolle mehr.

Aber ich hoffe, dass diese Lehrerin ihr Tun wieder berichtigen konnte, zumal sie ja vordem erklären konnte, was sie „beweisen“ wollte.

Im Grunde weis Jeder selbst, was er fühlt und denkt und sollte in den Spiegel schauen, wenn er abwertend über andere Menschen spricht.

Das gilt auch für mich – und so habe ich 6 ein halb Jahre damit zugebracht verstehen zuwollen, warum Holger dies „passiert“ ist, warum Holger dies erleiden muss, warum diese Pfleger so handeln, warum Psychiater so denken und warum Richter so entscheiden.

Auch wenn ich insoweit Mitgefühl mit den Tätern ob ihrer Erziehung und Konditionierung haben kann – solange sie Kind waren und nicht verantwortlich dafür, was sie erlebten – so löst sich dieses Mitgefühl auf in Verachtung weil diese ihre Selbsterkennen und Lernen verleugnen, verdrängen, in Ignoranz und Arroganz ersticken.

Sie sind erwachsen so wie Holger und ich und sind selbst seit geraumer verantwortlich für ihre Dummheit und ihr Handeln.

Ihre Schuld und Verantwortung für den Mord an meinem Sohn und viele andere Opfer wird nicht aufgehoben oder geschmälert, weil sie Mittäter in Staatsanwalt, Richter oder Politiker gefunden haben – das potenziert ihre Schuld nur noch.

Ihnen gebührt meine Verachtung.

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com https://gesundbleibenblog.wordpress.com/ Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s