zurück auf den Teppich

Immer wieder denke ich an die Geschichte von Momo – von Michael Ende.
Wieviel Weisheit liegt doch in den Kindergeschichten.

Oder in der „unendlichen Geschichte“ von Michael Ende.
Es sind die absolut aktuellen Themen behandelt.

Oder die Märchen – als Sprache der Seele bringen sie uns wieder zurück zu dem Wesentlichen, dem Kern des Lebens.

Ich schreibe dies für Alle, die mit dieser Hektik und Stress der Geld –
Welt nicht zurecht kommen, aussortiert wurden oder nicht mithalten können.
Diese Geld-Welt ist nicht das Leben – es ist die Sucht. Die Lüge. Die Verführung und ein Um-Weg.

Anstatt uns krank zu melden sollten wir uns wieder besinnen. Michael Ende lässt die Schildkröte Kassiopaia langsam schneller ans Ziel kommen.

Denken wir mal an eine Tanzmaus, die ständig rennt aber nach 4 Wochen stirbt weil sie alle ihre Wege abgelaufen ist.

Es gibt 4 Temperamente unter den Menschen, finden wir unseren eigenen Lebensrhythmus. Die psychiatrische Norm ist eine viel zu kleine Schablone. Passen wir uns an, verlieren wir das Wesentliche von uns – und am Ende müssen wir eingestehen: wir haben nicht gelebt, wir haben nicht erfahren: wer ich bin, und was ich kann.

Lebe, wie Du, wenn Du stirbst, Dir wünschen wirst gelebt zu haben.

Diesen Psycho-Experten sei gesagt:
„Denke nie, Du denkst, denn wenn Du denkst, Du denkst, dann denkst Du nicht. Denn das Denken der Gedanken ist ein gedankenloses Denken“.
Diese Psycho-Experten sind ein bischen abgehoben – längst nicht mehr auf dem Boden der Tatsachen. Würden sie überleben ohne den Mordauftrag der Größenwahnsinnigen ?

Ihre psychiatrische Diagnosen sind ein absoluter Schachsinn. Ausgedacht von Idioten. Nichts als unverständliches Geschwafel; leere, bedeutungslose Worthülsen.

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com http://igelin.blog.de Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu zurück auf den Teppich

  1. Erkenntnis schreibt:

    Viele Psychoexperten denken nicht,
    sie funktionieren nur
    im Auftrag von noch größeren Idioten.
    Ich glaube das sie nicht überleben würden.
    Sie müßten auch Hartz IV beantragen.
    Bevor sie dieses machen würden, glaube ich eher das sie ihre eigenen Pillen schlucken würden.
    Oder der Alkohol wäre ihr bester Freund.
    Viele Psychoexperten stehen ja wohl selbst täglich unter Drogen. Ich bin der Meinung das ein gesunder und gewissenhafter Mensch nicht Foltern und Töten könnte, so wie die genannten Psychoexperten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s