Wofür musste mein Sohn sterben ?

Für Versuche mit chemischen Giften im Sold der Pharmaindustrie –
für eine absoluten Bewußtseinskontrolle – oder absolute Sklaverei ?
für die Reduzierung der Weltbevölkerung im Dienste der Weltherrschaft der Finanzier ?
für die Macht- und Geltungssucht von unreifen und verantwortungslosen Psychiatern ?
für die Provision der Krankenkasse ?
oder für das Geld für eine staatliche Betreuung /Federer ?
zur Einsparung von Bafög ?
für die Herrschaftspläne der christlichen ökumenischen Kirche ?

Wem war Holger Zierd im Wege ?
einem alten Mann, dem ein einzelner junger Mann gefährlich vorkam ?
dem Tankwart, dem sein Kunde kein Trinkgeld daließ ?
dem Polizisten, dem die Mühe des Gesprächs zu viel war ?
der Nachbarin, die 300 qm Bodenreformland verscherbeln wollte ?
der Stadtverwaltung, die Kritik nicht zulassen wollte und konnte ?
einem Staat, der keine Arbeitsstelle (Forst) bietet, dem dann aber die Ausbildung zu lange dauerte ?

Wieviel Un-Menschlichkeit und Würdelosigkeit da abgeht – ist nicht zu fassen . . .
Oder ist es menschlich, dass Einer dem Anderen das täglich Brot neidet ?
Ist Geld das alleinige Regulativ der menschlichen Gesellschaft?
Ist Geld göttlich oder des teufels ?

Für Geld tun wir alles ? – oder doch nicht ?

http://www.amadeus-verlag.de/

Was Sie nicht wissen sollen!

Geld regiert die Welt. Doch wer regiert das Geld?

Lord Josiah Charles Stamp, der ehemalige Direktor der Bank of England und einst einer der reich-sten Männer der Welt, erklärte 1937: „Das moderne Bankwesen produziert Geld aus dem Nichts. Dieser Vorgang ist vielleicht die erstaunlichste Erfindung in der Geschichte der Menschheit. Die Banker besitzen die Erde. Nimm den Bankern die Erde weg, aber lass ihnen die Macht, Geld zu schöpfen, dann werden sie im Handumdrehen wieder genug Geld haben, um sie zurückzukaufen.“

Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern nicht nur die FED oder die EZB, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Sie manipulieren den Gold- und Silberpreis, haben die Immobilienblase und die Bankenkrise bewusst herbeigeführt und stürzen die Welt absichtlich in den Abgrund.

Das jahrhundertealte Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! Und dafür nehmen sie jedes Opfer in Kauf. Sie planen sogar ganz offiziell die nach ihrer Meinung nötige Dezimierung der Weltbevölkerung. Und wir machen es ihnen so leicht!

Michael Morris erklärt uns: „Seit mehr als zweihundert Jahren bricht in regelmäßigen Abständen die Wirtschaft zusammen, weil es genau so geplant und gewollt ist. Und genauso geplant ist auch der nächste Börsencrash – und der kommt sehr bald. Denn dadurch werden das Geld und damit die Macht von unten nach oben umverteilt… Immer wieder fallen wir auf dieselben alten Taschenspie-lertricks herein. Das geht nur deswegen, weil die wenigsten Menschen verstehen, wie unser globa-les Finanzsystem funktioniert. Es ist derart schwierig gehalten, damit sich kaum einer wirklich da-mit auseinandersetzt. Und das ist bewusst so gemacht. Dabei ist es im Grunde so simpel!“

Michael Morris erklärt auf ungewöhnlich einfache und verständliche Weise, wie das Bankwesen und Finanzsystem funktioniert, wie und warum Inflation entsteht und wie sie verhindert werden könnte! Und er zeigt detailliert auf, wer dahintersteckt, wer diese Welt samt den unterschiedlichsten Politikern und Medien regiert. Hat man das einmal verstanden, gehen einem die Augen auf!

Der Autor deckt wie noch keiner zuvor das Geflecht aktueller Firmenbeteiligungen der Rothschild- und Rockefeller-Familien sowie das IWF-Konzept für eine Weltwährung auf.
Aber er zeigt auch Alternativen im wirtschaftlichen wie im sozialen Bereich. Spannend, packend, aufrüttelnd und topp aktuell!

http://www.amadeus-verlag.de/product/1_20_Neuerscheinungen/361_Was-Sie-nicht-wissen-sollen.html

http://www.amadeus-verlag.de/contents/jan-van-helsing.html

Über den Autor Jan van Helsing

Jan Udo Holeys Bücher sind fester Bestandteil der Verschwörungsliteratur geworden. Be-kannt wurde er unter dem Pseudonym Jan van Helsing, als seine ersten beiden Bü-cher im Ewert Verlag erschienen. Viele suchten und suchen noch heute Erklärungen für ungeklärte Fragen aus der Vergangenheit und Gegenwart. Ob es der nie aufgeklär-te Mord an John F. Kennedy, der 11. September 2001 mit seinen Ungereimtheiten oder die Wahlen in Amerika Bush/Gore sind, welche wegen der verloren gegangenen Wäh-lerstimmen Fragen offen gelassen haben. Es gibt in der Geschichte viele Bereiche, bei denen die Bevölkerung für eine plausible Erklärung dankbar wäre! Vielleicht ist es das, was Jan van Helsings Bücher so faszinierend macht, dass sie noch heute mit ge-heimen Staatsdokumenten gleichzustellen sind? Oder sucht der Kreis der Anhänger oder eingeweihten Leser dieser Bücher nach Erklärungen, für die es keine gibt?
Es wird möglicherweise nie ans Tageslicht kommen, was an diesen Theorien wahr oder erfunden ist. Fakt ist jedoch, dass Jan van Helsing von einem Haftbefehl, mehreren Hausdurchsuchungen, Morddrohungen, Demonstrationen vor seinem Haus, dem Boykott mancher Buchhändler gegen andere Bücher aus seiner Feder bis hin zu Überwachungen der eigenen Person alles zu erdulden hatte.
Jan Udo Holey alias Jan van Helsing ist mehrfacher Autor und Inhaber des Ama Deus Verlags (benannt nach seinem Sohn Amadeus). Geboren wurde Jan van Helsing am 22.3.1967 in Dinkelsbühl als zweites von drei Kindern und wurde bereits früh von dem eigenständigen Denken einer Unternehmerfamilie beflügelt. Aus heutiger Sicht ist es als wegweisend zu bezeichnen, dass er sich eine ausgesprochen spirituell veranlagte Familie ausgesucht hatte, in der, seit er zurückdenken kann, Hellseher, Heiler, Channeling-Medien oder mit dem Jenseits korrespondierende Menschen ein- und ausgingen.
Nach Schulbesuchen in Crailsheim, Bammental (bei Heidelberg), Cambridge (UK) und München begann Jan van Helsing Ende der achtziger Jahre damit, kreuz und quer unseren Planeten zu bereisen, was bis zum heutigen Tage anhält.
Auf diesen Reisen begegnete er nicht nur vielen spirituellen Menschen, sondern auch solchen aus Geheimdiensten, Freimaurerlogen und Magiern, wobei diese Begegnungen und der erfolgte Wissensaustausch schließlich dazu führten, dass er 1993 sein erstes Buch „Geheimgesellschaften und ihre Macht im 20. Jahrhundert“ schrieb. Dieses erschien im März 1994 im Ewert-Verlag und entwickelte sich bereits nach wenigen Monaten zum Bestseller.
Ein Jahr später, also 1995, folgte Band 2 der Geheimgesellschaften, dessen Inhalt aber diverse Interessenkreise in der Schweiz als auch in Deutschland dazu bewog, Anzeige wegen Volksverhetzung zu erstatten, was zur größten Buchbeschlagnahme seit 1945 in der BRD führte. Im selben Jahr eröffnete Jan van Helsing auch eine Buchhandlung im Zentrum Nürnbergs. Die beschlagnahmten Bücher wurden inzwischen wieder an den Verlag zurück gegeben, da es  wegen Verjährung nie zu einer Verurteilung kam. Die ganze Geschichte um das Verbotsverfahren, die Anklageschrift und die Anzeigeerstatter sind in seinem Buch „Die Akte Jan van Helsing“ nachzulesen. Leider musste auch dieses Werk, wegen drohender Gerichtsverfahren vom Markt genommen werden, da bereits gegen einen bekannten deutschen Esoterik-Verlag, wegen diesem Buch ein Verfahren eröffnet wurde. Trotz einer so genannten „gütlichen Einigung“ musste der Verleger mehrere tausend Euro Strafe zahlen.
1996 folgte „Buch 3 – Der Dritte Weltkrieg“ in welchem Jan van Helsing mit seinem Freund Franz von Stein über 100 Seher aufführte, die nicht nur die letzten beiden Kriege treffsicher vor-ausgesagt hatten, sondern auch den inzwischen angebrochenen Dritten Weltkrieg. Dieses Buch pro-phezeite bereits damals schon den Anschlag auf das World Trade Center (S. 300), das Attentat auf Zoran Djindjics (S. 131), den neuen Irak-Krieg, die deutsche Wirtschaftskrise als auch das Schick-sal derer, die in seinen ersten beiden Büchern als „Illuminati“ beschrieben werden – die dunklen Weltherrscher. Dieses Buch ist aktueller denn je. Obwohl bereits 1996 veröffentlicht, hat das Buch erst jetzt, nach dem Eintreffen weiterer der darin beschriebenen Prophezeiungen, die entsprechende Aufmerksamkeit erhalten. Dies vor allem deshalb, da die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass das, was für die kommenden Jahre prophezeit ist, sich ebenfalls erfüllt – und dazu liefert „Buch 3“ klare und detaillierte Angaben!
Es folgte 1997 das Buch „Unternehmen Aldebaran“, welches die Thematik der deutschen Geheimwaffen im Dritten Reich (sogenannte Fliegende Untertassen oder Flugscheiben) als auch einzelne Kontakte mit Außerirdischen in Deutschland behandelte.
1998 veröffentlichte Jan van Helsing seinen ersten Roman unter dem Titel „Die innere Welt“, worin er dem Leser die Hohlwelttheorie näher bringt. Die Geschichte beginnt mit dem Erscheinen einer mysteriösen Person, die in Nürnberg in einer bekannten Esoterik-Buchhandlung auftaucht und eine unglaubliche Geschichte erzählt. Was davon Realität und welcher Teil Fiktion ist, kann der aufmersame Leser selbst entscheiden.
Im Juni 2000 erschien das Buch „Die Kinder des neuen Jahrtausends“, welches das Phänomen der medialen „Indigo-Kinder“ aufgreift und anhand vieler Fallbeispiele erklärt, wie die Medialität unter den jetzt geborenen Kindern erheblich zugenommen hat. Die medialen Kinder, die teilweise mit Verstorbenen oder ihrem Schutzengel sprechen können, berichten selbst, was ihre Anwesenheit und ihre besonderen Fähigkeiten für die Entwicklung unsere Gesellschaft als auch unseren gesamten Planeten bedeutet. Einige dieser Kinder hatten nicht nur den Irak-Krieg vorhergesagt, sondern auch Angaben darüber gemacht, was uns als nächstes ins Haus steht.
Mit seinem 2004 erschienenen Werk „Hände weg von diesem Buch!“ hat Jan van Helsing wieder einen Meilenstein geschaffen – vor allem bezüglich der Illuminati.
Er konfrontiert darin seine Leser mit bisher unveröffentlichtem Geheimwissen – esoterisch sowie exoterisch. Er berichtet von Dingen und Ereignissen, die den Lesern die Möglichkeit einräumen, Macht über ihr eigenes Leben zu bekommen und die Kraft, andere daran Teil haben zu lassen.
Und wer über Macht verfügt, der trägt auch eine große Verantwortung. Inzwischen ist „Hände weg von diesem Buch!“ unter dem Titel „Don’t touch this Book“ auch in englischer Sprache erhältlich.
Dies ist deshalb so wichtig, da immer mehr Menschen trotz ihres Kenntnisstandes um spirituelle Dinge aufgrund der sich abzeichnenden Wirtschafts- als auch Weltlage Angst haben und nicht wissen, wie es weitergehen soll.
Im April 2005 erschien dann sein Buch „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann…?“, welches sein persönlichstes und emotionalstes Buch ist. Darin berichtet Jan van Helsing über ein persönliches Erlebnis – einen schweren Autounfall -, dem zuvor ihm ein Wesen erschienen war, welches diesen Unfall ankündigte – der „Tod“. Mit diesem Wesen trat er in Kontakt und stellte ihm 222 Fragen, die in diesem Buch veröffentlicht worden sind.
Unter diesen Fragen sind auch solche, welche die Illuminati, den Antichristen sowie Luzifer betreffen und die Antworten des „Gevatter Tod“ legen eine äußerst interessante Sichtweise der Weltsituation dar.
Zusammen mit Stefan Erdmann, erschien im Oktober 2008 ein weiteres Sachbuch von Jan van Helsing. In dem Buch „Die Jahrtausenlüge“ gehen die beiden Autoren der Frage nach, in wie weit die offizielle Geschichtsschreibung über die Pyramiden von Gizeh den Tatsachen entspricht. Bei ihren Nachforschungen zeigte sich, dass viele Aspekte der heutigen offiziellen Lehrmeinungen nur auf Vermutungen basieren und einiges in wissenschaftlichen Insiderkreisen bereits als widerlegt gilt.
Bisher sind 10 Bücher, 2 DVDs und 2 Hör-CDs von Jan van Helsing erscheinen, wobei die ersten vier ursprünglich beim Ewertverlag in Lathen publiziert wurden. Anfang 2000 hatte Jan jedoch alle Buchrechte vom Ewertverlag zurückerworben, so dass nun alle Titelrechte beim Ama Deus Verlag liegen.

In seinen Büchern hatte Jan van Helsing nicht nur viele Jahre im Voraus die politische als auch wirtschaftliche Entwicklung vorhergesagt, sondern auch schlüssig erklärt, wie die Welt über den (gezielt herbeigeführten) globalen Terrorismus und die dadurch gerechtfertigte Überwachung der Bürger in eine Neue Weltordnung geführt wird.

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com https://gesundbleibenblog.wordpress.com/ Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s