Aufgrund der Nachricht über ein Retortenbaby beiYahoo Nachrichen

Nicht alles was „machbar“ ist ist auch moralisch und ethisch gerechtfertigt.
Die Psychiater sind der Auffassung, dass Kinderkriegen keine Privatsache sein darf.
Das bedeutet, dass junge Paare einen Antrag stellen müssen, und dann genetisch getestet werden und dann voll unter med. Kontrolle stehen. Aber ist das ethisch und moralisch akzeptabel ? Dieses Kinderkriegen mit Leihmutter und Reagenzglas-Befruchtung ist der erste Schritt zur Totalkontrolle – und da kriege ich nicht nur das große Kotzen, sondern ich verfalle in panische Angst – wenn Menschen Gott spielen – ist noch nie was Gutes rausgekommen.
Möchten Sie ein Klon sein ? Ein Klon, der als Organspender existiert ?
Dieser Empfänger lebt in Saus und Braus rücksichtslos auf seine körperlichen Bedürfnisse und dann fordert er – für viel Geld – neue Organe und die Macher der Mediziner liefern die . . .
Ein Kind ist ein Gottes Geschenk – kein Macher-Produkt für viel Geld.
Hier wird eine göttliche Gabe in eine Fabrik umgewandelt und anstatt Liebe und Liebesfähigkeit ist die Voraussetzung zur Erlangung dieser göttlichen Gabe: Geld !

Holger wurde in der Psychiatrie zwangsbehandelt weil er nicht der erfundenen Norm von Psychiatern angepasst war. Er war er selbst in einer bestimmten Entwicklungsphase seines jungen Lebens.
Der Witz ist nur, dass die Psychiater gar nicht mit ihm gesprochen haben, ihn nicht gefragt haben – aber sie waren schon zur Begrüßung mit Gewalt und Fesselung und Giftspritze bereit. Und ihre Diagnose haben sie erst später aufgrund der Folgen ihrer Misshandlung erfunden und das Maß ihrer Misshandlung als „nicht mehr lebensfähig“ dokumentiert.
Und wir wissen, dass das einzige, was diese Psycho_Experten ihm immer wieder vorwarfen: Holger sagte „Nein“ zu ihren giftigen PsychoDrogen.
Und so lange er „Nein“ sagte war er nicht angepasst – also wurde er weiter gefoltert und gespritzt mit vernichtenden und zerstörenden Drogen – bis zum Tod !
Seltsamer Weise erklärten diese PsychoExperten Holger für geheilt und angepasst, als er wie ein alter Mann zitterte, als er sich nicht mehr konzentrieren konnte, mit zerbrochener Schulter und ständigen Schmerzen sein Leben, Holger seine Hoffnung und sein Willen völlig aufgab.

Etwas Abwertenderes und Verachtenswerteres aber auch Gefährlicheres gibt es nicht.
Mensch als Produkt eines Arbeitsprozesses, Mensch im Geld-Tausch , Mensch vom med. Markt erkauft möglichst noch mit chemisch veränderten Genen – ganz nach Wunsch der Eltern und der Psychiater und des Staates und der Unternehmer und der Kirche – nicht nur das Geschlecht des Kindes, sondern auch sein Aussehen und seine Schulzeugnisnoten und sein Einkommen – alles elektronisch ausgerichtet auf einem Fließband der Produktionslinie Mensch . . .
Da wundert es nur, dass diese menschlichen Produkte eine Seele bekommen – aber wahrscheinlich nur zum Leiden in diese Inkarnation geschickt.

Was ist da noch süß oder himmlisch ?

Und dann diese Werbung um diese med. Macher-Produktion – einfach ekelhaft.
Völlig piitätlos – es verletzt die Intimsphäre auf das gröbste.

Die Nazi-Zeit Psychiater wollten schon den angepassten Menschen zur Reinhaltung der arischen Herrenrasse produzieren und nun geht das Ganze unter verbesserter, modernisierter Marketingstrategie weiter.
Es ist diesen netten SchreiberInnen doch hoffentlich klar, dass sie selbst nicht in diese Norm passen und dass sie selbst Gefahr laufen aussortiert und entsorgt zu werden. Denn das ist die andere Seite dieser Macher-Mediziner.

Werbeanzeigen

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com http://igelin.blog.de Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Aufgrund der Nachricht über ein Retortenbaby beiYahoo Nachrichen

  1. Tigerin schreibt:

    Kinderkriegen ist und MUSS Privatsache bleiben! Die Ärzte wollen nur deshalb Kontrolle, weil sie auf diese Weise sich finanziell bereichern wollen. Außerdem sind die meisten Ärzte behindertenfeindlich (ein Überbleibsel aus der Nazi-Zeit. Es darf in unserer Gesellschaft nicht so weit kommen, dass junge Frauen erst den Herrn Doktor um Erlaubnis fürs Kinderkriegen fragen muss. Und leider ist es auch andersherum: Wer als Frau keine Kinder hat, gilt als suspekt und wird gern als Abtreiberin hingestellt, obwohl frau noch nie schwanger war. Das sind zwei Extreme, denen Einhalt zu gebieten ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s