Ursachen-Verändern – anstatt nur Verurteilen.

Bei der Ermordung von Nina sei der psychisch schwer gestörte Angeklagte tatsächlich vermindert schuldfähig gewesen, sagte Richter Günther. Deswegen erhalte er für diesen Mord „nur“ 13 Jahre und zehn Monate Haft. Beim Verbrechen an Tobias sei er dagegen voll schuldfähig gewesen. Als er erkannt habe, dass Tobias – anders als er zunächst dachte – ein Junge ist, habe er „bilanzierend“ den Schluss gezogen, er könne das Kind nicht laufen lassen, sondern habe es dann ermordet. Dafür er-halte er lebenslange Haft.

Die Leichen der beiden Jugendlichen waren am Tag nach dem zweiten Verbrechen in einem Wald-stück am Ortsrand von Bodenfeld entdeckt worden. Die Polizei hatte Jan O. kurz darauf festgenom-men.

KOMMENTAR

JonnyZickSack, 27.06.2011 Uhr

Nur ein einziger Wiederholungstäter sollte die Verantwortlichen veranlassen,über Strafen und Maß-nahmen für solche Menschen gründlicher nachzudenken. Stattdessen wird alles noch mehr aufge-weicht.

Zitat (@ Gracia40): Was hat das mit Täterschutz zu tun wenn Leute entlassen werden die keine Gefahr mehr für die Gesellschaft sind und ihre Strafe abgesessen haben? Das ist es doch,sie stellen ja die Gefahr da, weil keiner der Psychologen mit 100% Sicherheit davon ausgehen kann, dass der Mann zu einer Wiederholung schreitet. Und deswegen müssten all diese Täter für immer weg, egal wie, sorry …

Wache bitte mal aus deinem Märchen auf in dem der gute Prinz kommt und alle beschützt! Es ist nicht möglich 100% Sicherheit in einem Saat zu garantieren. Richtig. Es gibt keine 100% Sicher-heit. Nicht mal du bist zu 100% sicher. Schon heute könnte es sein, dass du einen Menschen tötest. Niemand kann zu 100% garantieren, dass du nie einen Menschen schwer verletzt oder gar tötest! Muss man dich deswegen jetzt weg sperren, weil selbst Psychologen dir sagen, dass auch du nicht 100% sicher nie Täterin wirst?

Jeder Psychologe wird dir sagen, dass Jeder Mensch in der einer bestimmten Situation und psychi-schen Befindlichkeit zum Mörder werden kann! Niemand wird als Mörder geboren und Lebensum-stände prägen mitunter in fataler Weise, … hierbei ist unser gesellschaftliches Umfeld nicht außer Betracht zu lassen. In einer Gesellschaft, in der Menschen, in grober Missachtung, aller Werte einer entwickelten Zivilisation, wie Waren gehandelt, behandelt und erniedrigt werden und sich Miss-gunst, Gier und Betrug so prächtig entwickeln, ist im Nährboden massiver Verarmung und Chan-cenlosigkeit, – in Einzelfällen, auch ein Hang zu grenzenloser Gewalt zu verzeichnen.

Eine Gesellschaft, in der der Schein, die Oberflächlichkeit, die Lüge, der Neid und die planmäßige Existenzvernichtung, sowie der Voyeurismus am Leid des anderen, zum beständigen, als auch ak-zeptablem Vorbild des sozialen Kontext gebilligt wird und auf der üblichen Tagesordnung steht, ist dem Untergang geweiht!

Sollen wir jetzt ALLE Menschen vorbeugend einsperren, weil sie ALLE nicht zu 100% sicher sind und unberechenbar werden könnten???

Kinder sind völlig unschuldig, wenn sie geboren werden – aber sie wachsen in einem bestimmten Umfeld auf was krank und pervers machen kann.
Es reicht ganz sicher nicht aus, Straftäter wegzusperren und mit PsychoDrogen unkenntlich zu zerstören.
Wichtiger ist zu ermitteln, wo die Ursachen liegen und wie sie verändert werden müssen.
Hier versagt die Gesellschaft vollkommen.
Und/oder Ausbeutung, Betrug und Korruption ist gar noch salonfähig und Geld-Haben wird auch noch bewundert ohne zu fragen woher das Geld gekommen ist.
Anwalt aus Schmalkalden: „von Geld spricht man nicht, Geld hat man“
“ Die Kleinen werden gehangen – die Großen lässt man gehen“ sagt der Volksmund.
So ist das gesamte Strafsystem unehrlich und unwirksam als Erziehung oder Verhinderung von Straftaten.

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com https://gesundbleibenblog.wordpress.com/ Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s