psychiatrischer Schwachsinn – gefährlich un abartig

Zwischen Psychiater und anderen Menschen gibt es tatsächlich keinerlei Verständigungsmöglichkeiten.
Das psychiatrische Geschwafel ist absolut unverständlich und ihre Gutachten sind voller Lügen und Verleumdungen.
Wenn das ein Richter so hinnimmt ohne Rückfragen und Beweis-forderungen müssen andere Gründe und Zwecke dahinter stehen.

Aber was nicht verständlich ist – ist noch lange nicht wissenschaftlich ! Es ist einfach nur Blödsinn.
Sprache ist – Mitteilung, Information, Gespräch, Diskussion, miteinander reden, kommunizieren,
und wer sich für seine Mit-Menschen nicht verständlich ausdrücken kann erzählt nur Quatsch und dummes Zeug.

Woher nur kommt dann diese Gläubigkeit von diesem blödsinnigem Gefasel und Geschwafel ?
Gläubigkeit, das so viel Leid und den Tod zur Folge hat ?

Die katholischen Priester haben Latein gesprochen und machen das heute noch in ihrem Gottesdiensten.
Sie wollten objektiv nicht, dass das Volk ihr Gefasel versteht. Sie wollten den Eindruck von etwas Höherem , etwas Studiertem, etwas Wichtigem erzeugen. Sie wollen Gläubigkeit und Macht.

Seit Luther die Bibel übersetzt hat – kann jeder deutsch-Sprechende darin lesen und dieses nur Pfarrern und Priestern vorbehaltene ist nicht mehr existent und letzere auch nicht mehr notwendig. Ihre Allmacht ist gebrochen
Psychiatrisches Geschwafel ist nicht übersetzbar, weil es einfach nur leeres Gewäsch ist, erfundene bedeutungslose leere Worthülsen.
Wenn wir in der Geschichte der Psychiatrie schauen kommt aber zum Ausdruck, was die Psychiater wollen: MenschenNormierung, Massenmord, Euthanasie, Berichtigung von Gottes Schöpfung. Folter und Misshandlung aus ihrer eigenen gequälten und verstümmelten Seele heraus.
Warum nur schreien/machen so viele Gläubige diesen gefährlichen Schwachsinn mit ?!

Wir wissen, dass das katholische Zölibat – eine absolut unnatürliche Lebensweise die Erniedrigung und Verachtung – auch Misshandlung und Folter und in den Jahrhunderten der Inquisition die Massenverbrennungen der Frauen zurfolge hatte.
Das ist heute noch längst nicht überwunden. Einerseits versuchen Feministinnen die Gleichstellung durch Gleichmacherei der Frauen und Männer zu erzwingen – aber erzwingen nur die Doppel und unnatürliche Belastung der Frauen – nicht die Anerkennung der weiblichen Form der Menschheit in ihrem So-Sein.
Andererseits wissen die heutigen Menschen nicht mal mehr, was weiblich und männlich überhaupt beinhaltet und bedeutet.

So ist durch das Wirken der christlichen Kirche die Bedeutung des menschlichen Lebens der Sinn des Lebens völlig abhanden gekommen.

Weil die christliche Kirche ihre Ur-Vorstellungen längst über Bord geworfen hat und nur noch ein Macht-Organ ist.

Viele Menschen tappen da noch in den „Gottesdienst“ weil es immer so war, aus Tradition und denken nicht nach, was sie da eigentlich tun und warum. Allein dieser Gottesdienst ist schon Gotteslästerung. Denn Gott kann und muss kein Mensch dienen.
In der Bibel steht: Du sollst Dir kein Bild machen von Gott.
Und der Papst erklärt sich selbst zum Vertreter Gottes auf Erden.

Wenn das nicht Größenwahn und absoluter Machtanspruch ist . . .

So auch die Psychiater, die für sich beanspruchen eine Norm zu kennen für den Menschen und das Recht für sich beanspruchen, die Menschen formen und verändern zu dürfen und zu müssen, wie Gott sie nicht gemacht hat. Mit chemischen Giften ! mit Folter und Misshandlung und mit Massenmorden.

Das ist die absolute Perversion. Gefährlich und abartig !

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com https://gesundbleibenblog.wordpress.com/ Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu psychiatrischer Schwachsinn – gefährlich un abartig

  1. Dann hätten die mich möglicherweise noch im Krankenhaus zwangsweise untersucht. Und mir nebenbei extra noch ein Bein ausgerissen, um mir zu beweisen wie Unrecht ich habe. Kurzum, Deutschland halt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s