der Wahnsinn der Psychiatrie

http://www.sueddeutsche.de/wissen/psychiatrie-das-buch-des-wahnsinns-1.1118134

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com https://gesundbleibenblog.wordpress.com/ Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu der Wahnsinn der Psychiatrie

  1. Igelin schreibt:

    Gibt es noch Gesunde ? – Menschen ohne psychiatrische Störung ?
    Nach Verlautbarung der Psychiater nicht – außer ihnen selbst – sind alle Menschen psychiatrisch gestört und müssen behandelt werden – das Geschäft mit den gehirnzerstörenden Giften blüht.

  2. AnneKremer schreibt:

    >> Die Zahl der Persönlichkeitsstörungen soll halbiert werden

    Ah so, jetzt halbieren sie mal eben die „Persönlichkeitsstörungen“ …

    oder dies hier, auch nicht schlecht:
    >>Heute wisse man, dass die Schizophrenie eine Hirnentwicklungsstörung ist, die sicherlich in der frühen Kindheit beginnt, …

    Neues Märchen, „Hirnentwicklungsstörung“, die aber bis zur späten Jugend, frühen oder spätem Erwachsenenalter überhaupt keine Probleme bereit hat und überhaupt niemandem aufgefallen ist. Lach.

  3. estherblaesing schreibt:

    Vollkommen gesund ist meiner Meinung nach, wer liebesfähig ist. Liebesfähigkeit schließt z. B. das Leiden- Können und das Ertragen/Zeigen von Schmerz mit ein, das Verzeihen- Können, das Sich- und Andere- Ganz- Annehmen- Können mit ein.

    Die meisten Menschen gestehen sich ihre Schwächen und Ängste nicht ein, weshalb sie sich nicht weiter entwickeln. Also sind sie meiner Definition nach nicht vollkommen gesund.

    Ihre Beziehungen sind gestört, ihre Wahrnehmung ist eingeschränkt, weil sie Wesentliches ausblenden und nichts als die Oberfläche bei sich selbst und anderen gelten lassen aus Angst vor der Tiefe.

    Liebe aber kommt genau aus der Tiefe und begegnet der Tiefe. An der Oberfläche ist nichts emotional Verbind- liches. Dort bleibt man austauschbar und ein Zahnrad in einer Gesellschaft, die den Wert des Individuums zwar betont, die jedoch an ihren Rand drängt, was ihr nicht passt.

    • Igelin schreibt:

      danke für Deinen Kommentar – nur leider erfuhren wir hautnah, dass nicht nur von Psychiatern, Juristen und Politikern genau diese Tiefe des Gefühls-Erleben von den meisten Mit-Menschen als Bedrohung und krank empfunden wird und von den Psychiatern als bipolare Störung diagnostiziert und mit Psycho-Drogen chemisch verhindert wird.

      Aber auch die Angst vieler Menschen vor Gefühlen, vor ihren Gefühlen sollte stutzig machen. Warum ?
      Warum ist es „in“ cool zu sein ? Warum sollte Mensch apparatehaft funktionieren ? Was ist noch daran an lebendig sein, wenn mensch sich reduziert auf das Funktionieren ?
      Und dann jedes Gefühl oder Empfindung als „krank“ oder „gestört“ definiert “ und lieber zur betäubenden Psycho-Droge greift anstatt nachzudenken, zu lernen, zu reifen ?

      Da diese „gestörte“ Lebensphilosophie schon „normal“ also zur Massenerscheinung geworden ist – muss hier sehr viel mehr hinterfragt werden.
      Einstellung zu Geburt – ins Krankenhaus verlegt und keine natürliche Lebenserfahrung mehr
      Erziehung – einzig ausgerichtet als Konditionierung und Dressur zum totalen Funktionieren für Profit und Marktwirtschaft
      Leben einzig ausgerichtet auf „Haben“; auf Einkommen und Geld.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s