Spekulation mit dem Elend

Elend im eigenen Land sehen Journalisten nicht – weder das Elend der Opfern der Psychiatrie noch zu den Überlebenskünstlern der 12 Millionen Hardt-IV Empfänger, 3 Millionen Arbeitslose, ? Millionen Mini-Rentner
Die Hauptsache, die deutsche Fassade glänzt.

Der Spiegel berichtet:
„Nahrungsmittel werden teurer, Millionen Menschen können sich das tägliche Brot nicht mehr leisten. Die Hauptschuld an der Misere trägt weder der Klimawandel noch die wachsende Bevölkerung und auch nicht der Anbau von Biosprit-Pflanzen. Schuld ist die Gier der Anleger.
Seit die Finanzmärkte das Geschäft mit den Rostoffen entdeckt haben, explotieren die Preise. Und mit ihnen die Not in der Dritten Welt.“

Wie ein HardtIV Empfänger von 364 Euro pro Monat bei diesen Preisen über-leben kann – das ist wahrlich das Wunder für 12 Millionen Deutsche Mit-Menschen.
Ihnen die Schuld an der Auswanderung der Industrie, den Pleiten der Betriebe, der technischen Entwicklung und der verfehlten Politik der christlichen Regierung zuzuschieben ist wahrlich verfehlt.
Und schließlich kann und will nicht jeder Arbeitsstellen-Lose/r Psychiater oder Psychologe werden, denn dazu braucht es sehr viel weniger Grips und vor allem absolute Verantwortungslosigkeit.
364 Euro pro Monat, das sind nicht mehr als 12 Euro pro Tag. Aber davon ist nicht nur Telefon und Stromverbrauch zu bestreiten, sondern auch Mietbeträge, die über die Pauschsätze der ARGE hinausgehen. Selbst Kosten für Beerdigung, die nicht vom Sozialamt übernommen wurden muss ich davon bezahlen.
Das noch ausstehende Taschengeld von Holger in Höhe von 516 Euro rückt der Dr. Boyan nicht heraus ohne einen Erbschein und dieser kostet 300 Euro. Aber die Rechnungen für die Beerdigung habe ich ohne Erbschein bekommen.
Ich erinnere daran, dass die psychiatrischen Kliniken 350 Euro pro Tag für jeden Patienten erhalten und für die Zwangsbehandlung mehr als 2000 Euro pro Tag. Aber diese Kliniken sind in Privatbesitz und die Besitzer/Aktionäre wollen Geld sehen, nicht nur die Psychiater und ihr Team für ihre Foltermaßnahmen und Morde im Auftrag !
Am Donnerstag letzte Woche erhielt ich einen Anruf von der ARGE und die Zuweisung für eine 3 Monate-Maßnahme in einen Ort, 30 km entfernt. Inhalt wäre Wandern und gesunde Ernährung. Mit 364 Euro pro Monat kann sich kein HardtIV Empfänger gesunde Ernährung leisten und auch keine Schuhe für Wanderungen.
Diese Maßnahme letztendlich doch nur wieder eine Idee, wie bestimmte „hilflose Helfer“ sich ihr Einkommen organisieren.
Nur darüber berichtet die Presse nicht.

Letztendlich steht die Frage:

Warum berichtet die Presse nicht über Miseren in Deutschland ? Sind sie nicht vorhanden, wenn die Presse nicht darüber berichtet ?

Werbeanzeigen

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com http://igelin.blog.de Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Spekulation mit dem Elend

  1. Igelin schreibt:

    1,1 Milliarden Menschen leben in absouter Armut.
    25.000 Menschen sterben täglich an Hunger.
    alle fünf Sekunden stirbt ein Kind an den Folgen extremer Armut.
    mehr als 1 Milliarde Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.
    Über 1 Milliarde Menschen sind unterernährt.
    Das Vermögen der 225 reichsten Personen könnte die ganze Welt ernähren.
    138 Mio. Tonnen Mais und hunderte Millionen Tonnen Getreide werden allein schon in den USA zur Herstellung von Biodiesel verbraucht.
    Alleine von den Lebensmittelabfällen in den reichsten Ländern könnte schon 2/3 der Weltbevölkerung leben.

    Unser Planet könnte schon nach heutigem Stand der Wissenschaften 12 Milliarden Menschen ernähren. Es gibt keine „demografisch bedingte“ Knappheit an Lebensmittel und Ressourcen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s