ausversehen wahrhaftig

Anmerkung von Kristina S.:
Mit solch einer schizophrenen und bekloppten Person möchte ich noch nicht mal ein Wort mehr wechseln. Ich verschwende noch nicht einmal Energie daran, den bekloppten Scheiß zu lesen, was da ständig geschrieben wird. So manch einer sitzt unschuldig in der Klappse und soetwas läuft frei herum. Die ständigen Liebesgeständisse kotzen und widern mich an. Dieser Psycho hat meine absolute Verachtung und Nichtwertschätzung.
Mittlerweile muss ich über soviel Schwachsinn lachen. Danke für deinen Kommentar und einen schönen Abend. Kristina (27.10.2011)

Diesen Kommentar schreibt eine Psychologin Kristina S an ihr Opfer, die mit Gedichten versucht ihre traumatischen Erfahrungen aus der Psychiatrie aufzuarbeiten. Kommentar entnommen aus: e-stories

Diese Psychologin bestätigt, was auch Holgers Erfahrungen in der Psychiatrie Mühlhausen entspricht:
Diese psychiatrischen Diagnosen sind nichts anderes als erfundene stigmatisierende Schimpfwörter, Schimpfreden, die diese „hilflosen Helfer“ aussenden, über ihre Opfer verhängen, um sich selbst zu erhöhen, indem sie ihre Opfer abwerten.

„So manch einer sitzt unschuldig in der Klapse . . . “ das ist eine wichtige ehrliche Aussage einer Täterin. Das, was ich lange nicht definieren konnte – sind diese PsychoExperten selbst naiv und verwirrt oder agieren sie absichtlich und kriminell ?

Nun diese Psychologin ist nicht unabsichtlich und naiv – sie agiert absichtlich, bewußt und kriminell !

Nehmen wir den nächsten Satz: „Die ständigen Liebesgeständnisse widern und kotzen mich an Dieser Psycho hat meine absolute Verachtung und Nichtwertschätzung“. . . und das von einer sogenannten Expertin für Psychologie !
Das ist das, was sie tatsächlich denkt, was sie tatsächlich meint.
Abgesehen davon, dass sie dieses Verhalten selbst durch ihre Therapie, Suggestion und Manipulation, erzeugt hat im Zustand der Bewußtseinstrübung durch die verabreichten PsychoDrogen – kann sie mit dem Erfolg ihrer Therapie nicht umgehen und beschimpft ihr Opfer. Jetzt versagen ihre auswendig gelernten Phrasen und sie steht hilflos vor dem Erfolg ihrer Therapie. . . Nichts geschieht umsonst und Erfolg ist das was folgt!

Hier ist es einfach anzusehen und ganz sicher nicht dramatisch und verletzend, wenn das therapierte Opfer infolge Liebesgedichte schreibt.
Was aber, wenn diese Psycho-Experten ihren Opfern suggerieren, dass sie „gefährlich seien und dass sie morden und zerstören würden . . .“ diese Aussagen gehen ins Unterbewußtsein ein da das Bewußtsein durch diese Psychopharmaka getrübt bzw. ausgeschaltet sind und wirken wie Befehle.

Und auch hier ist der Beweis statuiert, dass diese Psychiater ihre eigenen Monster erst erschaffen, die sie doch angeblich „heilen wollen“ !

Bevor Sie, lieber Leser, sich also in die Hände von Psycho-Experten begeben und von denen Hilfe und Heilung erwarten und erhoffen, dann denken Sie zuvor daran:
„Sie kotzen und widern diese Psycho-Experten an . . . “

Deutlicher geht es nicht !

Der Psychologe Berger aus der Forensik Mühlhausen unterstellte Holger, er wolle seine Kinder ermorden – Holger war darüber so entsetzt, dass er vorzeitige Anhörung beantragte – allerdings interessierte dies die Richter in nicht. Sie urteilte blassiert: „Sie müssen ihre „Medikamente“ nehmen . . . “

Da Holger so etwas nie gedacht hatte, nie geäußert hatte auch nicht ähnliches, wurde diese Beschuldigung im Gehirn des Psychologen Berger geboren – es war sein unbewußter Wunsch – was darauf schließen lässt, dass er als Vater nichts taugt bzw. die Mühen des Vater-Seins ihm zuwider sind.
Holger wurde nicht aufgrund einer Straftat in die Psychiatrie eingewiesen, sondern weil er nicht betrunken war und englisch und französisch sprach. Er war blauäugig und wußte nichts von der Humorlosigkeit der Polizisten und der alte Mann, der befürchtete, dass ein Splittsteinchen auf sein teures Auto fällt, was 5 m weiter weg stand war ihm wichtiger als ein Gespräch mit einem jungen Mann, der offentlichtlich Auskunft brauchte . . .
Holger fuhr ohne Unfall zur Raststätte Fulda Ost, aber nach 6 wöchiger psychiatrischer Behandlung war er nicht mehr fahrtauglich ! Selbst nicht nach Beurkundung der Psychiater selbst allerdings nur gegenüber dem Gericht, nicht gegenüber ihrem Opfer. Am 30. März 2005 wurde Holger aus der Psychiatrie Bad Salzungen als „gesund“ entlassen nachdem 10 Tage zuvor instruiert von den Psychiatern durch 3 Polizisten, der Mutter das Wadenbein gebrochen worden war und sich um Mitternacht gewaltsam Einlass verschafft hatten in die Wohnung um Holger im Slip und Handschellen wieder in die Psychiatrie abzuführen, damit er weiter gefoltert und misshandelt werden konnte. Bis dahin hatte Holger noch keinerlei Tat begangen, Einen Tag später nach seiner Entlassung als „gesund“ wollte er nur noch weg und stieg in einen bereitstehenden LKW und fuhr weg – auch jetzt wollte Holger keineswegs einen Menschen das Leben nehmen – sein Gehirn war durch die Be-handlung mit Gehirn-zerstörenden Drogen nicht mehr in der Lage die Straßenführung zu erkennen. Den LKW Fahrer, den die Polizisten angeheuert hatten, sich gesetzwidrig auf die Straße zu postieren verweigerten dann diese Polizisten den notwendigen Schutz und Anleitung, so dass dieser gerade dann ausstieg, als der Fahrunfähige angefahren kam. Er wurde erfasst und getötet. Allerdings hatte Holger diesen Mann nicht gesehen. Er wollte nur dem LKW ausweichen.
In der Forensik allerdings und auch im Ermittlungsverfahren wurde Holger als „Mörder“ bezeichnet und entsprechend angesprochen und behandelt. Die hilflosen Helfer brauchen ihren Prügelknaben.
Anstatt Beistand bekam Holger Isolationshaft und weitere gehirnzerstörende PsychoDrogen in hoher Dosis. Und erstaunlich ist, dass die Schuld an der Wirkung dieser „Medikamente“ der Mutter zugeschoben wurde, die gegen diese Be-handlung und Folter eingestellt sei. Vom 30.3. auf dem 1.4. also nur einen Tag später war Holger wieder schwer geistesgestört und wurde lebenslänglich in die Forensik eingeliefert.
Geschieht das mit allen Verkehrsunfallverursachern ?
Oder sollte lediglich vertuscht werden, was im Vorfeld geschah und verursacht worden war ?
Es darf nicht sein, was nicht sein soll. . . .

Und so kann es weiter gehen – die Psychiater und Pharmalobby behalten ihr enormes Einkommen und ihren Profit und alles bleibt beim Alten . . .
Heute ist Holger tot, ermordet 6 Wochen vor dem Beschluß des Bundesverfassungsgerichtsurteils, dass Zwangsbehandlung gesetzwidrig ist.
Diese Gesetze gab es auch schon vor dem Bundesverfassungsgerichtsurteil – warum also haben sich diese Psycho-Experten und ihre Handlanger nicht daran gehalten ?!

Betreuung ist nicht dafür da, um den Betreuten zu helfen, sondern um Einkommen der Klinik abzusichern, denn die Betreuer verfügen in den meisten Fällen, was Ärzte, Klinik und Richter wollen und nicht was für die Betreuten sinnvoll wäre.

Wieviel Leichen muss es noch geben, bevor sich was ändert ?

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com https://gesundbleibenblog.wordpress.com/ Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu ausversehen wahrhaftig

  1. Anonymous schreibt:

    Hallo zusammen !!
    Da kann man mal wieder sehen, dass diese Leuten mit ihren eigenen Ideen nicht zurecht kommen, wenn sie mal selber lesen was sie da so getrieben und angerichtet haben.
    Wenn es sie ja so sehr ankotzt und keine Lust hat diese Dinge zu lesen und sich wie ein normaler Mensch mit anderen Meinungen und Berichtserfahrungen auseinander zu setzen: WARUM NIMMT SIE SICH DIE ZEIT UND SCHREIBT DANN NOCH ??
    Ich würde sagen, diese Frau hat resigniert, resigniert vor den Folgen ihrer eigenen Arbeit/Taten.
    Wenn Psychologen mit solchen Ansichten über Menschen eine Zulassung als Psychologe bekommen, dann mal
    GUTE NACHT DEUTSCHLAND !!!

  2. ThomasS schreibt:

    Nun ja … manche Leute gehen halt weng auffälliger durchs Leben als andere. Die schreiben dann z.B. seitenlange Liebesgedichte an ihren Therapeuten oder sonstige unerreichbare Personen. Oder sie verbringen ihre ach so kostbare Lebenszeit mit ähnlich sinnlosen Aktivitäten. Ausgesucht haben sich die meisten von denen das aber sicherlich auch nicht …

    Wo genau bei http://www.stories.de ist eigentlich der Kommentar von Kristina S. einsehbar? Folge ich dem Link, lande ich immer nur auf so einem Portal.

  3. ThomasS schreibt:

    „Autoren gesucht
    Traditionsverlag sucht gute Autoren und veröffentlicht kostenlos
    http://www.VindobonaVerlag.com/Buch

    Veröffentlichen für 125 €
    Verlegen Sie Ihr Buch über uns, professionell und zu fairen Preisen
    http://www.rediroma-verlag.de

    Wir suchen Autoren“

    DAS sehe ich, wenn ich die Seite anklicke.
    Ich frage mich, wo genau da diese Kristina S. ihren hasserfüllten Kommentar abgelassen haben soll … Aufklärung wäre nett, Rosel.

    habe die Adresse berichtigt.

    • ThomasS schreibt:

      Danke fürs Ändern, Rosel. Habe mal nach „Kristina S“ gesucht und sie auch gefunden. Die schreibt da ja selber Antworten in Gedichtform an ihren vermeintlichen Stalker! 8-0

      Und das ist ne Psycho-Tante?!? Geht’s noch.
      Das ist doch der beste Weg, dass die Belästigungen noch ne Zeitlang weiter gehen. Immer wieder hört man doch, dass man einem Stalker keine Aufmerksamkeit geben sollte, damit er irgendwann die Lust verliert. Dann müsste sie als sogenannter Profi das eigentlich erst recht wissen. Aber vielleicht will sie in Wahrheit gar nicht, das das aufhört …? ;-))

      Ansosnten: Interessante Seite.

  4. NINI schreibt:

    Liebe Igelin,

    gerne würde ich ihnen ein paar Fragen stellen, die zum besseren verständnis meinerseits dienen. Leider kann ich aber keine mail Adresse von ihnen finden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s