Aktuell

AKTUELL am 07.07.2014 und am 12.06.2017:

Die Mörderin meines Sohnes

https://www.facebook.com/barbara.werneburg – (Wurde mittlerweilen gelöscht)

Hier, Ihre auserwählten „I Love Hebrew & ירושלים Yerushalaim“ Tags, die für sich sprechen: Henryk M. Broder, I Love Hebrew, The Times of Israel – (http://timesofisrael.com/), Leon de Winter, Berliner Philharmonie, Woody Allen, Dancitee, ‎Windows, Психиатрическая лечебница, Kotel – WAILING WALL – Klagemauer, Milton H. Erickson, ‎Dancers Over 40, buchmaxe, ‎‎ירושלים Yerushalaim‎, MOOCOM‎‎‎ und 170 weitere: von Igelin – Pro @ 2014-07-08 – 08:35:16

– verlangte vom Blogeigner, dass meine Meinung, meine Erfahrung, die Empfindungen der Mutter, deren Sohn von ihr höchstpersönlich 6 Jahre lang und 4 Monate gequält, gefoltert, misshandelt wurde und schlussendlich 4 Wochen vor der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts aufgrund seiner Beschwerde – von Ihnen – Barbara Werneburg, durch Ihre Handlungen und ihren ärztlichen Gesichtspunkten gewaltsam ermordet wurde – als Eintrag in meinem blog: „Kabale und Psychiatrie“ gelöscht werden sollen, da diese Worte der Mutter – ihre Ehre verletzen würde.

 

Ihre Ehre, Frau Werneburg bezeugt das Grab meines Sohnes Holger Zierd – auf dem Friedhof von Wildprechtroda. Tod – Mord – Folter – das ist der Erfolg ihre Handlung genau das – ist IHRE EHRE.

 

Auch wenn Sie Zuhälter hatten und Helfer bei Ihrern Vergewaltigungen und Mord – der Tod Ihres Opfers – das ist Ihre Ehre. . . Schauen Sie genau hin – nehmen Sie ihre narzistische Brille ruhig ab – das Grab meines Sohnes ist Zeugnis – von Dem – was Sie als Ihre Ehre bezeichnen !!! Frau dipl.med. Barbara Werneburg – Psychiaterin und Drogendealerin in der Forensik des ÖHK Mühlhausen Thüringen !!!

.

Hier, die Abmahnung und Linklöschung vom 07.07.2014:

Hallo Rosenzierde@hotmail.de, wir sind angemahnt worden, dass in Deinem Blog-Eintrag

http://igelin.blog.de/2013/11/14/barbara-werneburg-folterin-moerderin-sohnes-psychiatrie-bad-salzungen-forensik-muehlhausen-16859111/

eine Verletzung der persönlichen Ehre vorliegt.

Bitte entferne diesen Eintrag innerhalb der nächsten 24 Stunden, da wir ansonsten administrativ eingreifen werden.

In Zukunft möchten wir Dich bitten, auf die Publikation rufschädigender Inhalte zu verzichten, anderenfalls sind wir gezwungen, das Blog ohne Vorwarnung zu löschen.

Vielen Dank für das Verständnis und Deine Kooperation.

Dein Support & Kundenservice blog.de, blog.fr, blog.co.uk

.

An: Populis GmbH – c/o Kowert, Schwanke und Von Schwerin, Spichernstraße 2, 10777 Berlin, Deutschland

Hier meine Antwort an blog.de: Mein Sohn ist tot – nach 6 Jähriger Therapie durch diese Frau – zuletzt mit Prozac, dem schlimmsten aller Nervengifte – in Überdosierung – diese Anmahner gegen die Wahrheit – können sicher beweisen, dass mein Sohn nicht kurz vor der Entscheidung des BVG gewaltsam gestorben ist.

Ich stelle Ihre Mail in facebook rein und in http://kabale.se

  • – und wie ich es versprochen habe, werde ich die Wahrheit schreiben und mitteilen – bis mein Sohn wieder lebendig ist – und gesund wie er es vor der ersten psychiatrischen Folterung und Misshandlung gewesen war.

 

Rosel Zierd

.

Weitere Antwort unter Kommentar: Igelin Pro – http://Igelin,blog.de – 2014-07-08 @ 08:41:05

Das Löschen dieser Eintagung in diesem blog – wird die Folterung und die Ermordung meines Sohnes nicht löschen – und macht Lügen nicht zur Wahrheit – nur weil die Wahrheit nicht ausgesprochen werden darf.

Wenn Sie den Namen Holger Zierd googeln – werden sie About 6,850 results (0.34 seconds) mal fündig in 0.34 Sekunden.

Und genauso oft steht ihre Handlung in der Öffentlichkeit“ – Sie sind berühmt geworden .-. . . Frau Barbara Werneburg.

.

Rosel Zierd: Der veranwortliche Leiter der Forensik H e r r – D o k t o r Boyan – erklärte doch tatsächlich in der Auseinandersetzung einen Tag nach der Ermordung meines Sohnes in seiner Folterhölle: er wüsste wie es mir geht . . . wenn Sie tatsächlich wissen, wie es mir geht wenn Sie tatsächlich wissen, wie es mir geht – warum wundern Sie sich denn dann, dass ich schreibe, für alle lesbar, wie Sie meinen Sohn in mehr als 6 Jahren von einem gesunden kräftigen, großen, und hochintelligenten jungen Mann zu einem zitternden sabbernden, lallenden, Greis verwandelt haben – der Erfolg Ihrer Therapie liegt auf dem Friedhof begraben – schauen Sie ruhig hin.
13 Min · Gefällt mir

Rosel Zierd: Auch der Tod des LKW Fahrers, der bei der Amokfahrt am 1.4. 2005 ums Leben kam – liegt auf Ihrem Konto der Ehre – zu Ihren Lasten. und zwar so lange – wie sie in schizophrener Weise die Wirkungen der chemischen Nervengifte – die Sie Psychopharmaka und verlogen Medikamente nennen gegen Ihre erfundene Diagnose – verleugnen !
8 Min · Gefällt mir

Rosel Zierd: Auch wenn es andere Herrsch- und Machtsüchtige gibt, die
Sie höchst persönlich in Ihrer Einfalt und Dummheit als Söldner benutzen – bleibt der Erfolg Ihrer Handlungen ganz allein an Ihnen hängen – an Ihrer Ehre – die rot ist von Blut – dem Blut Ihrer Opfer. Barbara Werneburg.
6 Min · Bearbeitet · Gefällt mir

Rosel Zierd: Sie wussten, das ich im Internet schreibe – ich habe auch ihrem Geschäftsführer und Arbeitgeber versprochen, dass ich im Internet veröffentlichen werde – was Sie da treiben – Sie hätten sich anders entscheiden können – Sie hätten ihre dreckigen Pfoten von meinem Sohn lassen können . . . und da Sie sich dafür entschieden haben, Ihr Werk zu vollenden – müssen Sie – ob es Ihnen passt oder nicht – meine Worte – die Worte und den Fluch der Mutter empfangen.
3 Min · Gefällt mir

Rosel Zierd: Möge der Teufel Ihnen gnädig sein – wir sind es nicht.
2 Min · Gefällt mir

Rosel Zierd:
45 Min · Bearbeitet ·
Die Ehre der Psychiater, die nur versteckt im Tabu, im Geheimen, hinter verriegelten Türen und unter Kontaktsperre zu den Angehörigen der Opfer – im Lügen – losgelöst von dem Erfolg ihrer Handlungen existiert – ist Illusion – schizophren. kaputt – armseelig und schnöde.
Gefällt mirGefällt mir · · Teilen

Rosel Zierd: Psychiater, die auf solche Ehre pochen um jeden Erfolgsbericht ihrer Therapie zu verhindern – vor der Öffentlichkeit verheimlichen – sind in ihrem Charakter so schlecht und böse wie ihre Handlungen.
43 Min · Gefällt mir

Rosel Zierd, aber: wie uns das Märchen lehrt – muss das Böse beim Namen genannt werden – beim richtigen Namen, damit es nicht mehr wirken kann.
42 Min · Gefällt mir

Rosel Zierd: Die Presse hat sich dafür entschieden, die Lügen um des Geldes willen zu drucken – nutzen wir das Internet dafür, um das Böse beim richtigen Namen zu nennen – möge den Lauschern die Ohren klingen. mögen die Bösen rot werden vor Scham,. mögen sie vor Wut platzen.
40 Min · Gefällt mir

Rosel Zierd: Da die sogenannten Gesetzeshüter nicht in der Lage sind, die Gesetze zu hüten, dann müssen wir das tun, wir, das Volk. Da nur wir die Folgen einstecken müssen, und daher auch die Verantwortung dafür tragen, das Böse beim richtigen Namen zu nennen.
39 Min · Gefällt mir

Rosel Zierd: Wahrheit – ist eine natürliche Gabe – die dem Menschen in den Genen verankert ist. Durch Er-zieh-ung wurden wlr weggezogen von dieser Eigenschaft – wir bekamen eine Maske und lernten unsere Rolle zu spielen – aber das Gen Wahrheit – existiert und fordert, dass wir ihm dienen.
39 Min · Bearbeitet · Gefällt mir

Rosel Zierd
54 Min ·
Zeugnis der Gedanken sind Worte.
und diese Worte zeugen von der Gedankenwelt meines Sohnes Holger Zierd:

Holgers Fürbitte: „Hoffnung“

Beten wir zu Gott, dem wir unser Leben, Gutes und Misslungenes anvertrauen können, der uns Hoffnung geben möchte:

Wir gehen unseren Weg
Da gibt es finstere Wegstrecken, die uns Angst machen.
Da gibt es Steine, die uns stolpern lassen.
Da gibt es Mauern, die uns trennen und oft die Hoffnung nehmen.
Da gibt es Wüsten, Durststrecken, die uns müde machen.
Da gibt es aber auch sonnige Abschnitte, die uns aufleben lassen.
Wir gehen unseren Weg
Wir bitten Gott, dass wir Orte finden, wo wir einkehren können, wo wir zur Ruhe kommen und verschnaufen können.
Wir bitten Gott, dass sich Quellen auftun, wo wir Kraft schöpfen können, die uns erfrischen und unseren Durst und Sehnsucht stillen.
Wir bitten Gott, dass wir Nahrung finden, die wir brauchen, um uns zu stärken, Nahrung für unsere Seele, Nahrung damit wir durchhalten, uns nicht aufgeben, Nahrung, die unsere Hoffnung nährt.
Wir bitten Gott, dass es Brücken gibt, die uns helfen über Abgründe hinwegzukommen, dass wir nicht abstürzen, dass wir schnell wieder Boden unter den Füßen haben.
Wir bitten Gott, dass es Treppen gibt, die uns nach oben führen, wenn wir mal ganz unten sind, dass wir Hindernisse überwinden können.
Wir bitten Gott, dass wir Landschaften, in denen wir uns befinden, ertragen können, das wir Schönes entdecken, gute Aussichten haben können.
Wir bitten Gott, dass wir Menschen begegnen, die mit uns gehen, die zu uns halten, die uns helfen, Einsamkeit zu überwinden, die uns helfen, unseren eigenen Weg – einen guten Weg zu finden.
Wir bitten Gott, dass er mit uns geht, uns schützt, wenn wir nicht mehr können, uns Wege zeigt, wo wir nicht mehr weiter wissen, uns Lichtblicke gibt, wo wir manchmal schwarz sehen.
Gott sei mit uns auf allen Wegen
Forensik, Mühlhausen, den 15.11.2009
Holger Zierd
Gefällt mirGefällt mir · · Teilen

Rosel Zierd: Psychiatrische Diagnose aber bezeugen die Gedanken der Psychiater – da sie in deren Kopf geboren werden. sie haben nichts mit den damit etikettierten Menschen zu tun. weil sie nicht auf Untersuchungen basieren – nicht belegt werden können und nicht mal das Resultat eines Gesprächs sind.
52 Min · Gefällt mir

Rosel Zierd: Sprich niemals über Deine Befinden mit den Worthülsen der Psychiatrie – denn das nimmt Dich gefangen in ihr tödliches Vergiftungs-Geschäftskonzept. Sage mit Deinen eigenen Worten, wie Du Dich fühlst und was Du denkst. Denn das bezeugt Deine Gedankenwelt und Deinen Charakter

.

Quelle: http://igelin.blog.de/2014/07/08/moerderin-sohnes-18823330/

.

EGMR Rechtsanwalt Dr. David Schneider-Addae-Mensah informiert Holgers Mutter

Nachricht über das EGMR-Gerichtsurteil von Rechtsanwalt Dr. David Schneider-Addae-Mensah an die Mutter von Holger Z., Frau Rosel Zierd vom 09.04.2014:

Sehr geehrte Frau Zierd,

anliegende traurige Entscheidung, heute veröffentlicht, übersende ich Ihnen vom EGMR:

http://hudoc.echr.coe.int/sites/eng/pages/search.aspx?i=001-142884

Allerdings gebe ich die Hoffnung nicht auf. Der Gerichtshof kann den Fall durchaus auch wieder in die Liste der zu entscheidenden Fälle aufnehmen, wenn und soweit Deutschland seinen Verpflichtungen künftig nicht nachkommen sollte. Hierfür sollten wir auch andere Mißhandlungsfälle beobachten.

Ich vermute hinter der Entscheidung des EGMR vom 09.04.2014 eine harte Lobbyarbeit bis hinauf ins Bundeskanzleramt. Eine Verurteilung Deutschlands hätte den gesamten außenpolitischen Kurs von Angela Merkel („ich bin das Menschenrecht und alle anderen sind Schurkenstaaten“) mit einmal zunichte gemacht.

Weder sie noch Steinmeier hätten sich in China, Rußland oder der Ukraine noch blicken lassen können. Da waren offenbar höhere Kreise am Werk.

Aber, lassen Sie uns nicht aufgeben. Ich akzeptiere keine pseudodemokratische Obrigkeit. Ich werde versuchen, den Fall wieder auf die Liste zu bekommen.


.

Für Rückfragen erreichen Sie mich in Karlsruhe oder mobil.

Beste Grüße

Ihr

Dr. David Schneider-Addae-Mensah
Rechtsanwalt – Licencié en droit

schneider-addae-mensah.eu

Am 27.2.2011 wurde Holger Z. stranguliert in seiner Zelle im ÖHK Mühlhausen aufgefunden.

Zuvor musste er ein jahrelanges Martyrium durchstehen.

Was geschah? – Holger Z. wurde unter anderem gegen seinen Willen mit Neuroleptika behandelt, welche ihn zum einem körperlichen und psychischen Wrack machten.

Nun erhebt Rechtsanwalt David Schneider-Addae-Mensah vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Anklage gegen die BRD. Der Anwalt spricht von Folter und Mord.

Mehr Informationen zum Thema:

http://taz.de/!69297/

http://zwangspsychiatrie.de

http://www.kabale.sehttp://www.infokrieg.tvhttp://www.winion.org/dokushttp://igelin.blog.de https://igelin.wordpress.comhttp://derhonigmannsagt.wordpress.comhttp://www.chemtrails-info.de http://kriminalstaat.dehttp://de.metapedia.org/wiki/Zentralrat_der_Deutschenhttp://google.at http://de.metapedia.org/wiki/Bfedhttp://de.metapedia.org/wiki/Martina_Pflockhttp://google.dk

.

SKANDAL – Wie der WDR-Systemfunk die Mörder meines Sohnes Holger schützt!

Falsche Aussagen im WdR – von Igelin @ 2013-01-22 – 18:23:51

Am 17.1.2013 erhielt ich einen Anruf von nachstehenden Journalisten des WdR, darüber, dass er um Erlaubnis bitte, das Foto und die Geschichte meines Sohnes Holger Zierd für ihre Sendung benutzen zu dürfen, die gerade läuft. Ich stellte zur Bedingung, dass ich nicht erlaube, dass mit meinem Sohn Werbung für seine Mörder gemacht wird – aber genau das geschah.

Diese Sendung wurde nicht ins Internet gestellt – aber ich erhielt eine DVD als Kopie dieser Sendung am heutigen Tag zugestellt – und muss feststellen, dass sie genau das getan haben – die Informationen waren so oberflächlich und falsch – dass die Moderatorin unterm Strich die faulen Ausreden der Psychiater für ein Gesetz der Zwangsmisshandlung begründet. Deshalb hier die Berichtigung und Klarstellung:

Und das, obwohl mir der Herr am Telefon sagte, er habe im Internet in meinem blog Kabale und Psychiatrie gelesen . . .

Sehr geehrter Herr Czaschke (WDR),

danke für die Zusendung der DVD – allerdings ist es besser, dass diese Sendung nicht im Internet greifbar ist, denn es sind grundsätzliche und sachliche Fehler drin. – Mein Sohn wurde nicht seit 1.4.2005 in der Psychiatrie misshandelt, sondern seit 4.11.2004 – und das ist das HauptProblem, dass die Psychiatrie verweigert zu akzeptieren.

 

An dem Tag des Unfalls war er nicht ansprechbar – weil abgefüllt mit PsychoDrogen.

 

Die misshandelnde Ärztin Werneburg, die ja auch maßgeblich bei der chemischen Vergiftung im der Klinik Bad Salzungen beteiligt war (die Krankenakte liegt mir vor) verlangte noch während einer 3 monatigen Isolation von Mitte Juli bis Oktober 2010, Holger solle gestehen, dass er geisteskrank wäre und Holger solle gestehen, dass er den Unfall ohne PsychoDrogen gemacht hätte – was ja belegbar eine Lüge ist und vor allem das Motiv für die Ermordung meines Sohnes liefert.

 

Als Holger nach 2006 dann heimlich diese PsychoPillen ausgespuckt hatte. ging es ihm jeden Tag besser – bis zum 4.2.2009, als die Psychiaterin herausfanden, dass Holger keine Psycho-Gifte im Blut hat. Also wurde er wieder in die Aufnahmestation verfrachtet und von diesem Tag an systematisch Spritze für Spritze ermordet.

 

Also bleibt die Aussage dieser Sendung „Holger Zierd würde seit Mai 2005 in der Psychiatrie zwangsweise medikamentiert gegen seinen erklärten Willen“ – oberflächlich – und bekräftigt so das Anliegen der Mörder und Vergewaltiger nach Zwang und Misshandlung für ihren Profit.

Ich bin also auch nicht interessiert, den Inhalt dieser DVD bzw. Ihrer Sendung öffentlich zu machen – allerdings werde ich einen Artikel darüber schreiben, den Sie nicht verhindern können.

Mathias Seibt hat da einige treffende Aussagen drin, dass es keineswegs um das Wohl der Patienten geht, wenn diese 20 – 30 Jahre früher sterben – im Durchschnitt.

Oder wie Prof. Dr. Otto Benkert schreibt, dass 20 % der Patienten sofort sterben durch Lähmung der Muskeln, durch Nieren und Leberversagen.

 

Die Presse sollte sich doch zur Pflicht gemacht haben, tiefgründig zu recherchieren – aber das genaue Gegenteil erleben wir immer wieder und das ist letztendlich auch der Grund, dass kein Mensch mehr Zeitung liest und dass sehr viele Menschen gar keinen Fernsehgerät mehr haben wollen, wie ich auch. Es kostet nur Lebenszeit und bringt nichts.

 

Ich will es dabei belassen und – nun ja – wenigstens Dank schreiben für die Zusendung dieser DVD.

Rosel Zierd

http://igelin.blog.de/2013/01/22/falsche-aussagen-wdr-15454742/

.

Polizei & Staatsanwaltschaft Bad Salzungen / Mühlhausen – Heute erhielt ich und meine Tochter je eine Ladung zur Polizei zur Zeugenvernehmung!

von Igelin @ 2012-08-03 – 15:40:43

Heute erhielt ich und meine Tochter je eine Ladung zur Polizei zur Zeugenvernehmung – ich faxte den Hinweis, sie möchten sich an den Rechtsanwalt als unser Rechtsanwalt wenden.

Danach rief ich den POM S an.

Er sagte, dass er wissen will, wie ich darauf komme, dass diese Sachen fehlen. Ich erklärte, dass ich sie selbst hingebracht habe und nicht erst vor 5 Jahren sondern bei meinen letzten oder vorletzten Besuch. Außerdem sind die Hosen selbst genäht – also unverwechselbar. Ich erklärte auch, dass ich nicht in dieses Polizeirevier kommen würde, weil ich 2 mal von Polizisten zusammengeschlagen worden bin, dass dieser Kerl regelrechtes Vergnügen daran hatte und dass sie dann vor Gericht gelogen hätten.

Er meinte, er hätte sein Büro in der unteren Etage – aber ich sagte, diese Kerle könnten irgendwo im Haus sein – außerdem hätte auch der Holger schlechte und sehr schlechte Erfahrungen mit der Polzei gemacht

Bei der Staatsanwaltschaft haben wir den Strafantrag wegen Mord und Beihilfe zum Mord abgegeben, 3 x einen Strafantrag wegen Körperverletzung und schwerer Körperverletzung und alle drei sind nicht bearbeitet worden – heute nach eineinhalb Jahren noch nicht.

Der Dr. Boyan habe einen Brief an Sie geschrieben mit der labidaren Erklärung – er wüsste von nichts – und das wären ja nur wertlose Dinge. Mit Sicherheit hat in diesen eineinhalb Jahren auch die Staatsanwaltschaft Mühlhausen noch nicht in der Forensik überhaupt nur nachgefragt. Und ich halte diese Anzeige tatsächlich für das geringste.

Darüberhinaus wurde mir eine Rechtshilfebelehrung mitgeschickt, dass wir das Recht haben auf einen Rechtsbeistand.

Ich erklärte ihm, dass ich kein Vertrauen hätte zur Polizei oder Staatsanwaltschaft – aufgrund unserer Erfahrungen und ich werde dieses Gebäude nicht ohne Rechtsanwalt betreten.

Holger Zierd ist tot – es ist kein verdammtes Spielchen.

Was ich nicht gesagt habe: Ellen wohnte bis Mai 2012 in Trier und hat mit der ganzen Sache nichts zu tun – sie weis nichts und ist auch nicht Zeuge von irgendwas. Sie hat Holger ein oder zweimal im Jahr besucht – wenn sie Urlaub hatte.

Also ist diese Vorladung völlig sinnlos und lässt vermuten, dass die da tatsächlich was hinterhältiges vorhaben.

Nun wollen wir mal sehen, wie dieser POM re-agiert.

Und wir wollen mal sehen, wie dieser Staatsanwalt re-agiert – ob er uns Strafgeld aufbrummt, wie angedroht.

Vielleicht baut der Staatsanwalt das zur Schikane aus.

Immerhin habe ich ihm bereits meinen Standpunkt mitgeteilt und dass ich nicht ohne Rechtsanwalt dieses Gebäude betreten werde. Also warum trotzdem diese Vorladung ? Wegen der Strafanzeige wegen Körperverletzung und Mord – wird niemand befragt – aber wegen einer Hose und einem Rucksack – zwei Zeugenaussagen ? Das sind aber seltsame Priroritäten.

Dass auch Richter psychiatrische Diagnosen erstellen – das wissen wir ja – so kann auch der Staatsanwalt befinden, dass über mich ein psychiatrisches Gutachten erstellt werden soll – und damit ist jede Strafanzeige hinfällig und auch die Beschwerde vor dem europäischen Gerichtshof – Ich bin nicht von gestern und ziehe mir die Hose auch nicht mit der Kneifzange an.

Sehen Sie die Sache anders?

3 Küken wurden aus dem Gitter und unter dem Netz heraus ersäuft und wieder zurück gelegt.

Heute ist ein Küken gestorben – mein versoffener Nachbar fühlt sich sehr sicher bei seinen Schikanen. Wahrscheinlich prahlt er damit am Biertisch und vor Polizisten, die schön hönisch gegrinst haben über meine Anzeigen gegen die Angriffe von diesen Säufer und nie was getan haben. In all den Jahren nicht.

Ich war eine alleinerziehende Mutter , und vor allem, die kein Geld hat. Damit bin ich zum Abschuß freigegeben. ich weiß das. Deshalb bin ich mehr als vorsichtig.

Und durch die Veröffentlichungen im Internet bin ich denen nicht sympatischer geworden.

Aber dies ist für unser Überleben wichtig – und das sind wir Holger schuldig, der sein Leben nicht leben konnte – ermordet wurde noch bevor er eine Chance hatte.

Quelle, Archiv Kabale.blog.de am 03.08.2012:

http://igelin.blog.de/2012/08/

Zwangsbehandlung psychisch Kranker derzeit rechtswidrig

Psychisch Kranke dürfen in geschlossenen Anstalten vorerst nicht mehr gegen ihren Willen mit Psychopharmaka behandelt werden.

Psychisch Kranke dürfen in geschlossenen Anstalten vorerst nicht mehr gegen ihren Willen mit Psychopharmaka behandelt werden. Für solch eine Zwangsbehandlung fehlt es an einer rechtlichen Grundlage, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in einem am Dienstag veröffentlichten Urteil entschied. Das Gericht setzte damit zwei grundlegende Beschlüsse des Bundesverfassungsgerichts zur Zwangsbehandlung von psychisch kranken Straftätern in das zivile Betreuungsrecht um. (Az: XII ZB 99/12 und XII ZB 130/12)

Die Verfassungshüter hatten 2011 entschieden, dass die Zwangsbehandlung eines psychisch kranken Straftäters nur zulässig ist, wenn ein Gesetz die Voraussetzungen dazu regelt. Zur Begründung hieß es, dass sich derart Untergebrachte in einer „Situation außerordentlicher Abhängigkeit“ befinden und vor „Eigeninteressen der Einrichtung oder ihrer Mitarbeiter“ geschützt werden müssen. Betroffene dürften deshalb etwa die Einnahme von dämpfenden Psychopharmaka verweigern.

Nach Auffassung des BGH sind diese Maßgaben auch auf die Zwangsmedikation von psychisch Kranken im Rahmen des Betreuungsrechts anzuwenden. Zwar sei ein Betreuer zur Vertretung des Betroffenen befugt. Doch besonders gravierende Eingriffe in dessen Rechte, wie etwa eine Zwangseinweisung oder Sterilisation müsse zuvor ein Betreuungsgericht genehmigen. Dieser richterliche Vorbehalt hat laut BGH wegen der Entscheidungen der Verfassungshüter auch für die Zwangsmedikation zu gelten, ein entsprechendes Gesetz dazu gebe es aber noch nicht.

17.07.12 / AFP

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Zwangsbehandlung-psychisch-Kranker-derzeit-rechtswidrig-789553471

.

Fürsorglicher Freiheitsentzug für system- kritische Bürger – Alpenparlament TV – Harry J. Heutschi, kritischer (und deswegen psychiatrisierter) Bürger und Aufdecker eines gigantischen Veruntreuungsskandals in der Schweiz, im Gespräch mit Michael Vogt über den sogenannten «fürsorglichen» Freiheitsentzug.

Dies Video wurde auf YouTube zensiert.

.
FFE – Fürsorglicher Freiheitsentzug heißt das Instrument, welches immer fleißiger benutzt wird, um unschuldige Bürger ihrer Freiheit zu berauben und wenn nötig für lange Zeit weg zu sperren. In der Schweiz werden über 27 unschuldig Mitbürger pro Tag, gegen ihren Willen zwangsweise in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Allein im Kanton Bern etwa wurden 1998 rund 360 Zwangseinweisungen angeordnet, drei Jahre später waren es 700.

«Wir gehen von jährlich über 10’000 Zwangseinweisungen aus», sagt Jürg Gassmann, Zentralsekretär der Patientenorganisation Pro Mente Sana. Rechnet man die Zahlen der Kantone Zürich und Bern auf die Schweiz um, ergeben sich über 15.000 FFE-Eintritte pro Jahr. Die effektive Quote dürfte wohl irgendwo dazwischen liegen. Verfahrensmängel bei Zwangseinweisungen sind keine Ausnahme, wie der Zürcher Psychiater Thomas Maier in einer Studie aus dem Jahr 2002 zeigt. Von 100 untersuchten FFE-Zeugnissen, die zwischen 1997 und 2000 ausgestellt wurden, waren nur 21 sowohl formal korrekt ausgestellt, wie auch stichhaltig begründet.

In einer Umfrage bestätigten Ärzte, daß 25 Prozent der angeordneten FFE vermeidbar wären. Der FFE ist ein schwerer Eingriff in die persönliche Freiheit eines Menschen. In vielen Kantonen können alle niedergelassenen Ärzte ein FFE-Zeugnis ausstellen. Deshalb erstaunt es umso mehr, daß es kein Kontrollorgan beim Einsatz dieser Maßnahme gibt. Da die Kantone die unfreiwilligen Hospitalisationen nach unterschiedlichen Kriterien oder teilweise überhaupt nicht registrieren, sind vergleichbare Angaben über die jährlichen Verfügungen nicht vorhanden. Erst einmal eingewiesen hat der Betroffene die Möglichkeit einen Rekurs einzuleiten. Dieser bleibt allerdings meist chancenlos, weil er oft an die gleichen Behörden eingereicht werden muß, welche den FFE bestimmt haben. Danach bleibt einem nur noch die Beschwerde ans Gericht.

Ein ehemaliger Patient berichtet: «Wenn man in diese Klinik geht, kommt man noch kränker wieder heraus. Die Ärzte und Pfleger interessieren sich nicht für sie. Sechs oder zehn Personen zu rufen, um einen Patienten zwanghaft ruhig zu stellen, ist ihre Methode, um jemanden zu beruhigen. Das Leben auf der Station ist grausam und schwer zu ertragen, wenn man nur 20 Minuten am Tag an die frische Luft darf. Die restliche Zeit verbringen wir so, daß wir von einem Zimmer ins nächste laufen, wie ein Tier in einem Käfig. Ich kann Ihnen sagen, daß man sich im Gefängnis um die Gefangenen besser kümmert.»

Ein anderer erzählt: «Ich wurde im Alter von 13 Jahren in die kinder- und jugendpsychiatrische Klinik Sonnenhof in Ganterschwil St.Gallen gebracht. Ich bekam jeden Tag Minimum drei Tabletten und einmal wöchentlich eine Spritze. Alle zwei Wochen mußte ich Blut abnehmen lassen, meine rechte Armvene ziert immer noch die Einstichnarben. Natürlich hatten die vielen Medikamente Nebenwirkungen. Bei mir waren es Angstzustände, Herzrasen, Schweißausbrüche und Selbstmordgedanken. Bevor ich in die Klinik kam, hätte ich nicht im Traum daran gedacht, mir selbst etwas anzutun. Aber als ich diese Medikamente (Zoloft, Ritalin usw.) bekam, fing ich an, mich in die Beine und in die Arme zu schneiden, um wenigstens etwas zu fühlen. Die Medikamente machten mich Stumpf. Es ist ein Gefühl, wie wenn man Watte im Kopf hätte und man spürt keine extremen Emotionen mehr außer Angst und Trauer. Das Ritzen führte dazu, daß ich nicht mehr in die Psychiatrie-interne Schule gehen durfte und daß man mich auf die geschlossene Abteilung verlegte. Dort wurde ich oft in eine sogenannte Isolierzelle gesteckt, wenn ich mich z.B. weigerte die Medikamente zu nehmen oder mich gegen die Spritzen mit Körpereinsatz wehrte.»

Fazit: Für den immer mächtigeren Staatsapparat, die korrumpierten Politiker, Wirtschaftsbosse und Bankster, die die Schweiz und ihre Bevölkerung zunehmend unter sich verscherbeln, verkaufen und versklaven, ist der FFE das ideale Werkzeug, um lästige, systemkritische und auffällige Menschen los zu werden oder sie von der Oberfläche verschwinden zu lassen. Hier ist eine riesige Industrie am Werk, die Milliarden damit verdient, unschuldige Menschen, mittels FFE, zu inhaftieren. Die Opfer kämpfen oft ein Leben lang mit der Verarbeitung der Schreckenserlebnisse und den Langzeitschäden durch die Zwangsmedikation mit starken Psychopharmaka und Nervengiften.

http://www.alpenparlament.com/

.

Hört, hört! Die BRD Schleuser-Chefin IM Erika Sarah Dr. Angela Merkel ist Jüdin!

Hallo, liebe Aufwachende! Wußten Sie schon, daß die Bundeskanzlerin von BRDisrael, die deutschenfeindliche Dr. Angela Merkel eine Jüdin ist? Und das erklärt, warum diese Dame unserem Deutsches Volk per Asylanten-Tsunami den Garaus machen muß!?

Aber sehen und hören Sie mal, was in diesem Video zur Volksaufklärung zu lernen ist:


.
KOMMENTAR von „wikin lssvor“ 3 Monaten

Davon hab ich schon gehört sogar bei Helmut Kohl scheint etwas nicht ganz so richtig zu sein. Also dann würde mich nichts mehr wundern, dann hätte ihre Politik gegen unser Deutsches Volk sogar einen echten Sinn und wäre aus ihrer Sichtweise verständlich, die wir u.a. im „Talmud“, dem Lehrbuch der Juden und in den „Protokollen der Weisen von Zion“ auf YouTube nachlesen können.

Deutschlands Schlafschafe schauen zu und die eigene, dummgehaltene „Deutsche“ Jugend schreit „nie wieder Deutschland“, wie lange noch lassen wir uns verarschen!?

Die Hoffnung stirbt nie und viel zu viele Opfer haben ihr Leben für Deutschland und unser Volk in den jüdischen Endloskriegen gegen alle Völker der Erde gelassen.

Um jetzt von Maulwurf-Verrätern, wie Kohl, Merkel & Konsorten regiert, ausgeplündert, umgevolkt und per Genozid ausgerottet zu werden?

Wir Deutschen müssen jetzt endlich handeln und die Wahrheit ans Licht bringen! – Also weiterleiten im Schneeballsystem…

.

KenFM im Gespräch mit Prof. Rainer Mausfeld – Wieso lassen die Massen unter dem trügerischen Wort „repräsentative Demokratie“ das mit sich machen, was gerade geschieht, die Umvolkung, bis hin zum Genozid? – Und über das Schweigen der Lämmer, also das devote Schweigen des Volkes vor den kriegstreibenden, völkerzerstörenden, plündernden Eliten, bis hin zu der Vernichtung der weissen Rasse unter „Muttis“ dialektischem Dummgeschwätz „Wir schaffen das“.


.
Veröffentlicht am 05.08.2016

Wenn es einer sehr kleinen und übersichtlichen Gruppe von Menschen gelingt, die Massen global und über Jahrzehnte für die eigenen Ziele arbeiten zu lassen, kann das nur dann erfolgreich bewerkstelligt werden, wenn diese Eliten die Techniken der Gehirnwäsche auf allen Ebenen konsequent zur Anwendung bringen. Schon der Umstand, dass Völker sich für Krieg begeistern lassen, zeigt die Macht dieser Technik.

Seit dem römischen Prinzip „Teile und Herrsche“ haben sich die Werkzeuge der Gehirnwäsche extrem verfeinert. Ein großer Teil der sogenannten Sozialforschung wurde im Auftrag der Eliten finanziert, um den Menschen als Wesen, das nur im Kollektiv überleben kann, im Anschluss in seine Bestandteile zerlegen zu können – ihn gefügig zu machen.

Der Grad der Manipulation ist viel größer, als die meisten von uns auch nur ahnen. Aber gerade darin liegt die Macht dieser Elitentechnik. Massenmedien sind dabei eines der wichtigsten Werkzeuge, um die Realität zu verschleiern und unsichtbar zu machen. Wer darauf aufmerksam macht, wird vom System gnadenlos attackiert, lächerlich gemacht und ausgegrenzt. Das finale Ziel ist immer die Vernichtung derer, die die Tarnung der Eliten auffliegen lassen.

Der Soziologe Prof. Rainer Mausfeld hat sich intensiv mit den Techniken der Verschleierung und des Gefügigmachens auseinandergesetzt. Seine auch im Netz veröffentlichen Vorträge, u. a. mit dem Titel „Warum schweigen die Lämmer“, wurden zu Blockbustern im Netz.

KenFM sprach mit Rainer Mausfeld über den Status Quo einer auf den neoliberalen Kurs eingeschworenen Gesellschaft, die sich in gegenseitigen Lagerkämpfen an die Gurgel geht, während die Geldeliten weiter die Strippen ziehen. Die Manipulation ist extrem perfide, denn sie beleidigt den Menschen an sich, der nicht wahrhaben will, dass er wie Vieh zur Schlachtbank geführt werden kann und wird, indem man ihn mit den pervertierten Techniken der Demokratie davon abhält zu sehen, in welcher Situation er sich tatsächlich befindet.

Die Zeit des Erwachens steht unmittelbar bevor. Sie wird nicht ohne Schmerzen zu haben sein. Die Medienrevolution ist wie eine Geburt. Wir müssen da durch, um ein autarkes Leben wirklich beginnen zu können.

ab 00:03:24 Die Natur des Neoliberalismus

ab 00:11:40 Das Verschwinden des Elitenspektrums

ab 00:14:20 Vom Selbstbild des Menschen

ab 00:19:26 Demokratie als Herrschaftsinstrument der Eliten

ab 00:30:50 Die Atomisierung des Selbst: seine Zerlegung in ein Bündel von Kompetenzen

ab 00:41:01 Lügenpresse, Querfront, Antiamerikanismus – die Pervertierung von Begriffen

ab 00:50:04 Die Asymmetrie in der Deutsch-Amerikanischen Beziehung

ab 00:56:12 Feudalismus oder: als der Gegner noch sichtbar war

ab 01:02:21 Folgenloses Aufaddieren von Empörungsfällen, um Widerstandspotential zu schwächen

ab 01:03:43 Das Menschenbild des Neoliberalismus und seine Nähe zum Behaviorismus

ab 01:14:49 Wahlen im Kontext einer kapitalistischen Wirtschaftsordnung

ab 01:16:36 Von Orwell und Huxley: „Wir amüsieren uns zu Tode“

ab 01:19:17 Bargeldabschaffung und die Aufrechterhaltung unsers Mikrokosmos

ab 01:35:53 Fehlinterpretationen der Aufklärung: Selbstbild-Rhetorik

ab 01:41:36 Wie der Neoliberalismus unsere „dunkle“ Seite nährt und die „helle“ verleugnet

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier:

https://www.kenfm.de/unterstutze-kenfm

https://www.kenfm.de

.

Wachen Sie auf und seien Sie Herzlich Willkommen auf dieser Internetseite zur Wahrheitssuche:

http://wahrheitssuche.org/

.

Advertisements

8 Antworten zu Aktuell

  1. Igelmutter schreibt:

    ERGÄNZUNG ZUR FOLTER DURCH ZWANGSBEHANDLUNG:

    Wir fordern die sofortige Entlassung dieser Gewalttäter und deren Berufsverbot.

    Das Gericht hat kein neues Gesetz erfunden, es hat lediglich festgestellt, dass die Gesetzeslage Zwangsbehandlung nicht zulässt – das betrifft auch alle Zwangsbehandlungen in der Vergangenheit.

    Und ob ein neu gefasstes Gesetz in der Zukunft rechtens ist – bezweifle ich. Denn die Menschenrechtskonvention der UN sagt genau das: Zwangsbehandlung widerspricht den grundsätzlichen Menschenrechten.

    Das bedeutet: Holger Zierd und viele Tausend andere Menschen wurden ermordet und die Verfolgung der Straftäter und deren Entfernung aus dem Amt erfolgte nicht und erfolgt auch heute noch nicht.

    Wie sonst kann dieser Boyan im Jahr 2012 nach dem das Gericht beschieden hat, dass es rechtswidrig ist, was sie da tun – sogar vor dem mdr auftreten und öffentlich behaupten, dass er diesen jungen Mann zwangbehandelt. . . .

    Wir fordern die sofortige Entlassung dieser Gewalttäter und deren Berufsverbot.

    – Wir fordern die sofortige Entlassung aus ihrer Macht-Position über andere Menschen dieser Gewalttäter und deren Berufsverbot.

    – Ebenso die Entlassung der Mitarbeiter der Ministerien, die die Gesetze nicht kennen und denen zuwider handeln – wie Frau Weppler-Rommelfänger, die Mitarbeiter, die gegenüber dem OLG erklärt haben, sie konnten in 5 Jahren die Petitionen nicht bearbeiten, weil Holger Zierd die Medikamente verweigert – aber sie vertreten den Standpunkt der Klinik-Vertreter.

    – Wir verlangen die Entlassung der Richter, die bescheiden, dass der Gefangene Patient zwar das Recht hat auf Verweigerung der Zwangsbehandlung und das Recht auf Kontakt zu Angehörigen und Freunden außerhalb der Klinik – aber da die ärztlichen Gesichtspunkte was anderes wollen – also beschließen sie, was die ärztlichen Gesichtspunkte wollen – unbeachtet der egoistischen habgierigen Motivation dieser ärztlichen Gesichtspunkte.

    – Wir verlangen auch die sofortige Entlassung all jeder sogenannten Ärzte, die Versuche an Menschen, an Tieren machen – da sie ohnehin zur zerstörerische Gifte finden und keine einzige Heilung.

    Ärzte sollten niemals für Profit arbeiten müssen – denn darunter leidet ganz offensichtlich ihr Engagement für die Heilung ihrer Patienten.

    Die Kassen der Krankheit sollten den Beitragszahler rechenschaftspflichtig sein und zwar direkt für jeden einzelnen Fall. Für jede Abrechnung der Ärzte sollte die Unterschrift des Patienten erforderlich gemacht werden – anstatt Provision für den Umsatz.

    Ärzte müssen nicht besser leben können als der Durchschnitt der Bevölkerung. So dass sich in dieser Berufssparte keine Geldgeilen Marketingcharaktere herumtreiben. Das gleiche gilt für die Politiker.

    Da diese sich selbst ihr Einkommen festlegen – sind sie weder verbunden mit der Bevölkerung /Steuerzahler noch sind sie bestrebt, das Volk zu schützen und zu fördern.
    Ihr Größenwahnsinn und Arroganz kennt keine Grenzen.

    Mehr unter kabale.se & psychiatrie.se, sowie unter http://google.at, Web- und Bildersuche in Österreich, NICHT in Deutschland, mit diesen drei Suchworten und Sie erkennen, warum die selbsternannten Weißkittler-Eliten mit den selbsternannten Schwarzkittler-Eliten über ihre „Verbindungen & Seilschaften“ heimlich und unerkannt seit über 500 Jahren zum Schaden unserer Kinder & Enkel arbeiten, natürlich sich parallel in ihrer auserwählten Maßlosigkeit & Gier immer frecher aus unseren Steuertaschen per Endlos-Neuverschuldung, Treuhand- & ESM Plünderungs-Vertrag, bis hin zu den Zensus 2011 Zwangs-Anleihen rotzfrech und ohne Skrupel bereichern:

    briefe
    toledo
    zdj

    http://kabale.se

    http://psychiatrie.se

    http://google.at

    http://ewald-hinterdenkulissen.blogspot.de/2012/06/bitte-diesen-link-in-sachen.html

    GESCHÄFTSMODELL WEISSKITTLER:

    Oder, wie Ärzte gemäß den Briefen aus Toledo unsere Frauen ausweiden und heimlich den Volkstod der Amalekiter vollenden:

    Dies Video wurde auf YouTube zensiert.

    WARNUNG vor „deutschen“ FRAUENÄRZTEN in der BRD GmbH und natürlich auch und besonders vor „deutschen“ PSYCHIATRIEÄRZTEN, die das Geschäftsmodell „Forensik & Zwangsspritzung“ im Sinne der politischen Klasse betreiben, die ebenfalls nach den Briefen aus Toledo auch nicht vor Morden zurückschrecken.

    Wie bitte, die „ehrenwerten“ Ärzte, „unbestechlichen“ Gutachter, „unabhängigen“ Richter, „gesetzestreuen“ Staatsanwälte und Rechtsanwälte, „sozial & gläubigen“ Kirchenfürsten, „vom deutschen Volke gewählten“ Politiker, „dem Kindeswohl verpflichteten“ Jugendämter, „neutralen und unabhängigen“ Medien, usw. verfolgen & ermorden unsere Kinder, Enkel und unser Volk?

    Das kann doch gar nicht sein? Wir leben doch in einer Demokratie, in einem Rechtstaat mit dem Namen BundesRepublik Deutschland.

    Doch, es ist so, dieser Rechtstaat ist ein Unrechtstaat, ohne Gewaltenteilung, er wird von Eliten-Ganoven im Auftrage der Fremdherrschaft, deren Netzwerken, Seilschaften, Verbindungen, Logen, nebst Verbrechern, Gutmenschen, Marionetten und massenmordenden Puppenspielern gesteuert!!! – Wie täglich zu sehen ist, wenn Sie einen Blick in den Himmel werfen und dort so seltsame Streifen am Himmel sehen, wie hier in diesem Chemtrails-Lied mit deutschen Untertiteln zu sehen und zu hören ist:

    Dies Video wurde auf YouTube zensiert.

    Oben (wurde von dem antideutschen RTL-Bertelsmann-Fernsehen zensiert, deshalb unten erneut eingefügt): Die Zerstörung des Himmels auf Befehl der mächtigen Eliten-Ganoven mit Chemtrails-Giftsprüh-Flugzeugen, die mit 5 massenmordenden Substanzen uns Menschen, unsere Tiere und unsere Natur, samt Ackerboden und Grundwasser vergasen.

    Siehe auch diese Links zur Volksaufklärung und wachen Sie auf, denn es wird nicht nur in den Psychiatrien & Justizanstalten gefoltert und gemordet, sondern es werden jedes Jahr 800 politische Morde in der BRD GmbH zum Erhalt der Besatzer-Tyrannei durch die BRD Geheimdienste aus ihrer „netten“ Polizeistation durchgeführt, wie der Mordversuch an dem 52-jährigen Wahrheitssucher Alexander Müller aus Berlin-Ost und Hannover vom Zentralrat der Deutschen (www.zdd.dk) am 12.06.2012 bestätigt, der durch zwei gleichzeitige Hirninfarkten, vermutlich durch das Blutverdickungsmittel Antabus, oder durch ELF-Waffen (siehe unter http://google.at mit den Suchworten: versteckte Kloppmann-Antenne Vellmar) ausgeschaltet wurde und jetzt, wie ein Kleinkind im Rollstuhl geschoben werden muß, dessen Gehirn komplett gelöscht wurde und der somit keinen Ton mehr über die Lippen bekommt.

    Wie auch an dem hinterlistigen Verkehrsunfall-Mord der Wahrheitssucherin Martina Pflock aus Friedrichroda in Thüringen in ihrem Tagebuch zu sehen ist, sondern es werden auch noch zusätzlich jedes Jahr 18.000 aufwachende Wahrheitssucher mit durchschnittlich 5.000 Euro von den Staatsanwaltschaften der BRD Fremdherrschaft GmbH per Gummiparagraphen 130 abgezockt.

    Und wer dann noch nicht den Mund hält, der wird auch noch bis zu 12 Jahren inhaftiert, oder noch schlimmer für immer und ewig durch den „Mächtigenschutz“ – Gummiparagraphen 63 weggesperrt, unter Zwang abgespritzt und brutalst gemordet, wie der junge Forstwirt Holger Zierd aus Bad Salzungen in Thüringen:

    http://chemtrails-info.de/chemtrails/index.htm

    http://wahrheit.se

    http://gefaehrdung-kindeswohl.jimdo.com/

    .

    • igelin schreibt:

      Hier war das von den deutschland- feindlichen „RTL-, Mohn- & Bertelsmann-Medien“ zensierte Chemtrails-Video des (CNN) Fernsehsenders N-TV zu sehen (wurde zensiert, deshalb darunter das gleiche Video in einer längeren Version ansehen):

      Dies Video wurde auf YouTube zensiert.

      Chemtrails – Sensation im N-TV am 01.03.2012 – Kriegswaffe Wetter – Haarp – sauberer-himmel.de

      Dies Video wurde auf YouTube zensiert.

      Oben: Die Zerstörung des Himmels auf Befehl der mächtigen Eliten-Ganoven mit Chemtrails-Giftsprüh-Flugzeugen, die mit 5 massenmordenden Substanzen uns Menschen, unsere Tiere und unsere Natur, samt Ackerboden und Grundwasser vergasen.

      Veröffentlicht am 03.03.2012 – NTV Kriegswaffen Wetter-Clouds – Sensation im N-TV Fernsehen am 01.03.2012 um 20 Uhr 41 – Erstmalig wurde Chemtrails und Haarp nicht von den Mainstream-Medien der Fremdherrschaft weggelogen. Leider wurde die umfangreiche Chemtrails-Aufklaerung nur einmal gesendet. An anderen Tagen wurde der Bericht über die Wetterwaffen zwar wiederholt, jedoch in gekuerzter Version. Es wurde nur einmal das Wort Chemtrails erwaehnt, was darauf schliessen laesst, daß die Zensoren gekuerzt haben.

      http://www.winion.org

      .

  2. igelin schreibt:

    Chemiewaffen – der kriegsführenden Militärmacht USA – von Igelin @ 2012-08-22 – 09:56:16

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2012/08/mit-chemiwaffen-meint-obama-sich-selber.html

    Auch Chemtrail sind Chemie-Waffen – ausgesprüht von Flugzeugen aus großen Höhen

    https://igelin.files.wordpress.com/2012/08/sauberer-himmel-de-kabale-se-igelin-blog-de-igelin-wordpress-com-holger-zierd-psychiatrie-mord.jpg?w=640

    Auch chemische „Medikamente“ sind Chemie-Waffen – verteilt und verordnet von Ärzten.

    Auch Konservierungsstoffe, künstliche Aromen, Zucker, künstliche Süßstoffe, Pflanzenschutzgifte, Gen-manipulierte Nahrungsmittel sind Chemiewaffen – ausgestreut von Bauern und Winzer und von der Lebensmittelindustrie.
    Dienstag, 21. August 2012 , von Freeman um 10:00 – aus http://www.alles Schall und Rauch.de

    Obama hat die syrische Regierung gewarnt, jede Bewegung oder der Einsatz von biologischen und chemischen Waffen würde die Überschreitung einer „roten Linie“ bedeuten und eine US-Intervention auslösen. Obama sagte, Bashar al-Assad würde „enorme Konsequenzen“ erleben, wenn er diese Waffen gegen die „Aufständischen“ einsetzt.

    „Wir können keine Situation dulden, wo chemische oder biologische Waffen in die Hände der falschen Leute geraten,“ sagte er. „Wir habe es dem Assad-Regime klar gemacht, aber auch den anderen Spielern vor Ort, eine rote Linie für uns wäre, wenn wir eine ganze Reihe an chemischen Waffen in Bewegung sehen oder angewendet werden.“

    Vergangenen Monat soll die syrische Regierung angeblich damit gedroht haben, ihre Bestände an chemischen Waffen einzusetzen, wenn fremde Truppen ins Land einmarschieren. Es wurde aber betont, diese würden nicht im internen Konflikt zum Einsatz kommen.

    Dass ausgerechnet der Massenmörder mit Friedensnobelpreis einem souveränen Staat mit einem Angriff droht und Bedingungen diktiert, ist wieder typisch für die Arroganz und Aggression Washingtons.

    Wie wenn die Vereinigten Staaten keine biologischen und chemischen Waffen bei den vielen Kriegen die sie führen eingesetzt haben. Ausserdem, was soll das für ein absurder Kriegsgrund sein, wenn nur die „Bewegung“ der Waffen schon ausreicht, um zuzuschlagen?

    Der Einsatz von biologischen und chemischen Waffen durch die USA geht zurück bis auf den Vietnamkrieg, wo Agent Orange flächendeckend über das ganze Land versprüht wurde, ein chemisches Mittel zur Entlaubung von Wäldern und zum Zerstören von Nutzpflanzen. Die Amerikaner wollten Vietnam in eine Wüste verwandeln und die Menschen an Hunger sterben lassen.

    Agent Orange Sprühflugzeuge über Vietnam:

    Bild

    Seit dem erkranken an der hochtoxischen Chemikalie in Folge mehrere Hunderttausend Bewohner der betroffenen Gebiete und bis zu zweihunderttausend US-Soldaten. Das Pentagon hatte keine Skrupel die eigenen Truppen zu vergiften und weigert sich standfest die Symptome als kriegsbedingte Krankheit anzuerkennen und die Veteranen medizinisch zu behandeln.

    Das Pflanzengift beinhaltet Dioxine, welche fruchtschädigend sind, zudem sind sie sehr persistent. Die anhaltende Belastung der vietnamesischen Bevölkerung mit Dioxin wird in Zusammenhang mit dem – bis in die Gegenwart – erhöhten Auftreten von schweren Fehlbildungen bei Kindern, Krebserkrankungen, Immunschwächen und einer grösseren Zahl weiterer Erkrankungen gebracht.

    Dann haben wir den Giftgaseinsatz von Saddam Hussein im Krieg gegen den Iran und gegen die eigene Bevölkerung der Kurden. Damals war Saddam der Freund und Vollstrecker Washingtons und führte in ihrem Namen einen achtjährigen Krieg gegen den Nachbarn. Die chemischen Waffen haben ihm die Amerikaner frei Haus geliefert.

    Und was ist mit 9/11? Nach den Anschlägen wurden Briefe an diverse Journalisten und Senatoren verschickt, welche tödliche Milzbrandsporen beinhalteten, einer der übelsten biologischen Waffen überhaupt. Fünf Menschen starben dabei. Die langjährige Untersuchung des FBI ergab, das Anthrax wie es auch genannt wird, stammte aus dem Biowaffenlabor der US-Armee in Fort Detrick Maryland, dem Zentrum der biologischen und chemischen Kriegsführung.

    Das heisst, den Anthrax-Anschlag haben sie selber gemacht, denn nur die eigenen Militärs hatten Zugang zu den Beständen und haben diese tödliche biologische Waffe unter der amerikanischen Bevölkerung verteilt. Es war der weitere Versuch einen Terrorangriff Osama Bin Laden in die Schuhe zu schieben, genau wie der Angriff vom 11. September selber.

    Der Einsatz von Uranmunition durch die Amerikaner und NATO im Balkankrieg, sowie in den Kriegen gegen Afghanistan, Irak und Libyen kommt noch dazu. Ist die Verseuchung ganzer Landstriche mit radioaktiven Staub keine chemische oder biologische Waffe? Schliesslich erkranken Hunderttausende Zivilisten an Krebs und es kommen missgebildete Babys zu Welt. Was in diesen Ländern passiert ist ein langsamer Völkermord.

    Opfer des tödlichen Staub der Uranmunition:

    Bild

    Nach dieser ganzen Aufzählung des Einsatzes von chemischen und biologischen Waffen im Ausland wie im Inland, klingt die Drohung von Obama wieder einmal wie Hohn und ist die pure Heuchelei. Die verbrecherische US-Regierung ist doch die, welche sie bisher angewendet haben, sogar gegen die eigenen Staatsbürger.

    Ausserdem, die Behauptung, beim Konflikt in Syrien handelt es sich um einen Bürgerkrieg oder um einen Aufstand der Bevölkerung, ist auch voll gelogen. Es ist ein von den NATO-Staaten organisierter Umsturz, durch die Verwendung von angeheuerten ausländischen Söldnern, hauptsächlich radikale Islamisten, die als Al-CIAda fungieren. Viele kommen aus Libyen, wo sie vorher zum Sturz von Gaddafi verwendet wurden.

    Was die Drohung von Obama an die Adresse der syrischen Regierung bedeuten kann und damit angekündigt wird, dass sie wieder eine False-Flag-Operation durchführen, in dem sie selber oder ihre Schergen Giftgas einsetzen und mit Hilfe von gefälschten TV-Bildern der Medien über Opfer, dann Assad die Tat in die Schuhe schieben. Damit hat das Pentagon den Grund auch Syrien platt zu machen. So muss man die Aussage verstehen.

    Um den Söldnern eine Chance zu geben lebend aus Syrien zu entkommen, haben Helikopter der syrischen Armee Flugblätter über Aleppo abgeworfen, mit denen die ausländischen Kämpfer aufgefordert werden sich zu ergeben und sie sollen sich nicht unter den Zivilisten verstecken. Die Terrorgruppen bestehen aus Türken, Tschetschenen, Afghanen, Sudanensen, Saudis und Libyer. Es wird ihnen die Ausreise in ihre Herkunftsländer garantiert.

    Als Beweis, viele türkische Kämpfer sind in Syrien, hier der Name eines getöteten Söldners laut Ausweis der bei ihm in Aleppo gefunden wurde: Remziye Idris Metin Ekince, geboren in Bingöl Ostanatolien am 1. Juli 1974. Für was hat er sein Leben in Syrien geopfert? Als nützlicher Idiot für die anglo-amerikanische-zionistische Verbrecherbande und für die saudischen und katarischen Despoten. Wie verblödet und verblendet muss man sein um das zu tun.

    Da die ausländischen Terroristen von der syrischen Armee zurück- geschlagen werden und der „Regimewechsel“ ins Stocken geraten ist, muss sich Washington eine neue fiese Taktik ausdenken und durchführen. Obama macht einen auf Bush von wegen Chemiewaffen. Die Wahrheit ist, die einzigen die in den letzten 80 Jahren chemische, biologische und auch atomare Waffen eingesetzt haben, sind die Vereinigten Staaten. Obama spricht von sich selber.

    Hier weiterlesen:

    Alles Schall und Rauch: Mit Chemiewaffen meint Obama sich selber

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/08/mit-chemiwaffen-meint-obama-sich-selber.html#ixzz24GCN6CtL

    .

  3. igelin schreibt:

    xabar sagt: – 21. August 2012 16:44

    Ich sah neulich auf Russia Today eine Dokumentation zu Agent Orange.

    Es wurden mehrere Leute, die davon im Vietnam-Krieg betroffen waren, vorgestellt: eine Amerikanerin, die Tochter eines US-Soldaten, die mit verkrüppelten Händen und nur mit einem Bein zur Welt gekommen war und heute etwa dreißig Jahre alt ist; eine weitere US-Amerikanerin und eine vietnamesische Familie. Sie erzählten alle ihre Geschichte.

    Die dreißigjährige, ungeheuer sympathische Frau, besuchte mit ihrem Mann Vietnam. Sie war zu Gast in einer Familie, wo gleich mehrere Familienmitglieder völlig entstellt und mit roten Augen auf die Welt gekommmen waren. Ihre Gesichter waren so entstellt, dass man die Person kaum erkennen konnte. Sie erzählten, wie schwer sie es im Leben haben, anerkannt und akzeptiert zu werden, wie schwer es war, auch nur eine Ausbildung absolvieren zu können.

    Eine andere US-Amerikanerin – ebenfalls die Tochter eines US-Soldaten, der damals in Vietnam in den Gebieten diente, wo AO verspüht worden war, hatte keinen Haarwuchs, keine Gebärmutter und war unfruchtbar. Sie lebt allein.

    Sie zeigten Bilder, wie zwischen 1966 und 1968 der vietnamesische Dschungel flächendeckend mit Dioxin, also Agent Orange, besprüht wurde, um den kämpfenden Vietcong die Deckung zu nehmen.

    Nie sind die USA wegen dieses Kriegsverbrechens angeklagt worden.

    Die Wunden des Vietnam-Krieges sind auch 37 Jahre nach Kriegsende (1975 zog sich die von einem Land der sog. Dritten Welt geschlagene Supermacht USA fluchtartig aus Südvietnam zurück) immer noch nicht verheilt.

    Bis heute haben die USA keine Entschädigung geleistet und den eigenen Kriegsveteranenn werden die Zuwendungen gekürzt!

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Mit Chemiewaffen meint Obama sich selber

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/08/mit-chemiwaffen-meint-obama-sich-selber.html#ixzz24GX0Otiw

    .

  4. igelin schreibt:

    Zu viel Wissen ist lebensgefährlich – auch Holger Zierd wusste zu viel – Von Igelin @ 2012-10-19 – 01:22:01

    Geheimakte publik – Todesnacht von Stammheim: Nach 35 Jahren gibt es vielleicht neue Ermittlungen – Von Peter Wolter

    Genau 35 Jahre war es am gestrigen Donnerstag her, daß die RAF-Mitglieder
    Andreas Baader und Gudrun Ensslin tot im Hochsicherheitstrakt des
    Gefängnisses Stuttgart-Stammheim gefunden wurden. Jan-Carl Raspe wurde mit
    einer schweren Schußverletzung ins Krankenhaus gebracht, wo er kurz danach
    starb. Die einzige Überlebende ist Irmgard Möller, die mit schweren
    Stichverletzungen gefunden wurde.

    Zweifel an der offiziellen Selbstmordthese wurden von amtlicher Seite
    damals rüde als Phantastereien oder böse Unterstellung abgebügelt. Der
    Sachbuchautor Helge Lehmann, dessen Buch »Die Todesnacht von Stammheim«
    2011 in erster Auflage erschien, hat nachrecherchiert: Phantastereien und
    Unstimmigkeiten sind demnach wohl eher in der amtlichen Darstellung dieser
    Nacht zu finden.

    Lehmann und Ensslins Bruder Gottfried brachten deswegen gestern bei der
    Staatsanwaltschaft in Stuttgart den Antrag ein, ein neues Verfahren zur
    Ermittlung der Todesursachen einzuleiten. Unterstützt wird der Antrag von
    Ulla Jelpke, Bundestagsabgeordnete der Linkspartei und Mitglied im
    Innenauschuß. Sie hat selbst 22 Jahre lang ehrenamtlich Strafgefangene
    betreut – u.a. auch Mitglieder der RAF.

    Vor Journalisten, denen die drei gestern in Berlin den Antrag vorstellten,
    nannte Lehmann 31 Punkte, die neu untersucht werden müßten. In aufwendiger
    Recherche hatte er zahlreiche mittlerweile freigegebene Gerichtsakten und
    Ermittlungsprotokolle durchkämmt, mit Zeitzeugen gesprochen und technische
    Versuche durchgeführt. Er stellt Fragen wie: Warum hatte Gudrun Ensslin,
    die sich angeblich selbst erhängt hatte, weitere Verletzungen am Körper?
    Wie kann es angehen, daß sich Baader und Raspe selbst erschießen, ohne daß
    an ihren Händen Schmauchspuren gefunden werden? Wieso sind auf beiden
    Pistolen keine Fingerabdrücke? Was hat es mit vier Patronen des Kalibers 9
    mm auf sich, die einen ­NATO-Stempel trugen und im Estrich von Baaders
    Zelle entdeckt wurden? Woher kamen die schwarzen Limousinen, die ein
    Mitgefangener in der Todesnacht im Hof gesehen haben will?

    Die »Ermittlungsrichtung« sei seinerzeit »von vornherein einseitig
    festgelegt« worden, lautet der Vorwurf von Lehmann und Ensslin. Da die
    Selbstmordthese »von ganz oben« vorgegeben worden sei, sei auch nur in
    diese Richtung ermittelt worden. Ensslin führte noch einen weiteren Faktor
    an: »Akteure in Politik und Justiz waren in der Nazizeit sozialisiert
    worden und handelten als Männerbünde im Geist der Schützengräben des
    Zweiten Weltkriegs.« Vielleicht, so fügt er hinzu. »gibt es in der heutigen
    Generation von Juristen im Staatsdienst Personen, die bereit sind,
    staatliche Vorgänge kritisch zu untersuchen.«

    Und in der Tat, solche Personen scheint es zu geben. Ein geheimnisvoller
    »Whistleblower« hatte schon vor einiger Zeit Lehmann Hinweise gegeben –
    jetzt scheint derselbe Mann wieder zugeschlagen zu haben. Vor kurzem fand
    der Autor in seinem Briefkasten einen braunen Umschlag ohne Absender noch
    Adresse – Inhalt: Zwei Seiten eines als »Geheim« gestempelten Protokolls
    der Vernehmung des JVA-Beamten Hans Springer. Der hatte in der Todesnacht
    Dienst und gab an, von der Torwache zu einem anderen Gefangentrakt beordert
    worden zu sein. Der Kollege, so schildert er, »gab mir den Auftrag, der
    Innenwache im langen Flügel behilflich zu sein. Dort solle ich die Kollegen
    unterstützen. Der Kollege von der Torwache versicherte mir mehrfach, sie
    würden die Überwachung im 7. Stock lückenlos gewährleisten.«

    Der laut Dienstplan zuständige Beamte wurde also entgegen allen bisherigen
    Darstellungen abgezogen – ob ihn jemand aus dem JVA-Personal ersetzte, oder
    ob Außenstehenden so der Zugang zum Zellentrakt ermöglicht wurde, wäre von
    der Justiz zu klären. Ein Teil der Zeitzeugen lebt noch, die bislang
    geheimgehaltenen Akten der Krisenstäbe der Bundesregierung könnten weiteren
    Aufschluß geben. Aber vielleicht finden sich noch weitere »Whistleblower«

    http://igelin.blog.de/2012/10/18/wissen-lebensgefaehrlich-holger-zierd-wusste-15067520/

    .

  5. Norbert Steinbach - www.BfeD.dk schreibt:

    Herzlich Willkommen in ihrem Land! Aufwachen! Denken! Verstehen! Weitersagen im Schneeballsystem!

    KOMMENTAR: Demokratie, so nennt man die Karotte die man uns vor die Nase bindet. „Einigkeit und Recht und Freiheit für das Deutsche Vaterland“ ist was wir uns wünschen.

    Man hat Deutschland in 2 Weltkriegen praktisch zerstört und das war auch der Plan. Jetzt soll es in ein multi kulti Europa integriert werden.

    Wer sich dagegen wehrt, ist automatisch ein „Rechtsradikaler Nazi“.

    Wer die Geschichte hinterfragt wird verfolgt, abgeweidet, kriminalisiert, eingesperrt, psychiatriert, oder ermordet.

    Aufwachen! Die Geschichte, die man uns gelehrt hat ist eine einzige, riesige Lüge! Weitersagen! Deutschland darf nicht untergehen!

    .

  6. Rosenzierde schreibt:

    Die Aggression wurde nicht von außen auf das deutsche Volk herangetragen – auch wenn es Unterstützer wie den Papst gab – Die Aggression kam aus dem deutschen Volk. Denn jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.

    Auch wenn die Deutschen sehr darauf achten, dass ihre Fassade poliert ist und bleibt – so stinkt der Fisch doch. Und wir müssen uns ernsthaft Gedanken machen – was faul ist im Staate deutsch.
    Die Schuld der 2 Weltkriege und der Massenmorde in den KZ lassen sich nur ertragen – in der Gruppe deutsch – und wie auch heute wieder, schiebt einer die Schuld auf den anderen und keiner wiill’s gewesen sein. Aber damit kommen wir nicht weiter.

    Erich Fromm ist nach dem 2. Weltkrieg nach Deutschland gekommen und hat die Deutschen analysiert – und er hat es gut gemacht – seine Lehren kann deutsch annehmen. Und wir Lebenden oder wieder Lebenden sollten seine Lehren anschauen und annehmen. Einsicht ist der erste Weg zur Besserung.

    Wenn jeder sich an der eigenen Nase zieht und den Dreck vor der eigenen Türe kehrt – kommen wir schon ein großes Stück weiter.

    Das braucht kein Geschwafel vor Dritten, es reicht völlig, wenn jeder im stillen Kämmerlein für sich selbst Bilanz zieht. Aber wir könnten schon mal damit anfangen, keinen einzigen Mit-Menschen mit irgendwas zu etikettieren. Ich persönlich kenne keine Juden und den Presseberichten misstraue ich, insoweit ich sie nicht durch eigene Anschauungen bestätigen kann.

    Die islamische Familie, die wir in Trier kennengelernt haben, sind sehr liebevolle Menschen – ich staunte immer wieder über die mir fremde Kultur – aber trotzdem sind sie Menschen wie Du und ich. Und das – wäre wahrscheinlich ein guter Ansatz – lassen wir uns von unseren Mit-Menschen zeigen und erzählen aus ihrer Kultur und ihrer Tradition und besinnen wir uns auf unsere eigene Kultur – in den Familien und Dörfern – denn letztendlich zählt nur das.

    Weihnachten 2012 – Frieden auf Erden und allen Menschen ein Wohlgefallen.

    http://kabale.se
    .

  7. igelin schreibt:

    Meine gesamten Beiträge der letzten Jahre von 2010 bis 2015 wurden zum Jahresende 2015 gelöscht, da der Blogbetreiber (blog.de) ein anderes Geschäftsmodell mit weiterführender Werbung ab 2016 zu seiner Einkommensverbesserung betreibt.

    Im Zuge der Unabhängigkeit wurde soeben mein neuer Internetauftritt „Gesundbleibenblog“ auf WordPress.com eröffnet:

    http://gesundbleibenblog.wordpress.com

    Rosel Zierd – Mutter von Holger

    http://www.kabale.sehttp://www.infokrieg.tvhttp://www.winion.org/http://wahrheitssuche.orghttps://igelin.wordpress.comhttp://derhonigmannsagt.wordpress.comhttp://www.chemtrails-info.de http://mondverschwoerungen.wordpress.com/Praxis/http://de.metapedia.org/wiki/Alexander_Müllerhttp://www.google.athttp://de.metapedia.org/wiki/Bfedhttp://de.metapedia.org/wiki/Martina_Pflock

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s