Demokratie in einem Deutschland, ohne Staat

Demokratie ist im Ansatz schon unrecht.
Wie kann mich jemand vertreten, der mich gar nicht kennt?
wie kann mich jemand vertreten, der mich nicht nach meiner Meinung fragt ?
Wie kann ich jemand als mein Vertreter wählen, den ich nur als lächelndes Poster kenne ?
Wie kann ich jemand als meinen Vertreter wählen, der von meiner Lebensweise nicht mal ansatzweise eine Ahnung hat ?
z.B.Es gibt keinen Abgeordneten/Volksvertreter in ganz Deutschland, der arbeits-stellen-los ist – obwohl 12 Millionen Menschen Langzeitarbeits-stellen-los sind und 3 Millionen von der Arbeitslosenversicherung leben ?

Nun – ich bin alt genug und auch erfahren genug, um mich selbst vertreten zu können – ich brauche weder einen Papa noch eine Mama und auch keinen Ersatz dafür.
Ich schaffe es sogar für meine Fehler und Fehlentscheidungen einzustehen und brauche auch dafür keine Politiker, die ich beschimpfen kann.

Aber ich will durch eine Vertretung auch nicht ent-mündigt werden ! Ich habe etwas zu sagen und sage das auch.

Ich will nicht vertreten und auch nicht getreten werden !
Ich will keine Demokratie !
Ich will klar und ehrlich informiert werden !
Ich will einen Volksentscheid in allen wichtigen Fragen, die mein Leben tangieren !

Volksvertreter vertreten das Volk genauso, wie Zitronenfalter die Zitronen falten.

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com http://igelin.blog.de Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Demokratie in einem Deutschland, ohne Staat

  1. Igelin schreibt:

    Ich will auch keinen Doktor oder Dipl.med, die/der mir übers Maul fährt und bestimmt, dass ich krank sei, und dass ich Pillen zu nehmen hätte oder mich ärztlich untersuchen lassen müsste . . .
    Ob ich mich krank fühle, kann ich doch wohl nur selbst wissen !
    Und wenn diese Regierung krank ist und diese Wirtschaft, so bin ich es doch nicht !
    Und wenn dieses Volk mit deutscher Sprache so gerne jammert und krank sein will, so bin ich es nicht !
    Ich bin nicht Doktor-gläubig und auch nicht Merkel-gläubig, ich bin auch nicht Presse-gläubig oder Fernseh-gläubig und schon gar nicht gläubig an eine größenwahnsinnige verkommene Macht- und Geld-christliche Kirche.

    Ich kann mir eine eigene Meinung bilden und diese auch ausdrücken. Ich bin erwachsen und mündig.
    Rosel Zierd

  2. puschkin schreibt:

    Liebe Igelin,
    zu diesem Beitrag muß ich mich einfach zu Wort melden!
    Demokratie heißt im Grunde Volskherrschaft!
    Doch wer da nicht tiefer in die Materie eindringt, unterliegt ganz sicher einem enormen Trugschluß!
    Demokratie ist eigentlich immer nur eine Spielart des Staates.
    Wir müssen ganz einfach davon ausgehen, daß Demokratie in allen Gesellschaftsformen durch den Klassencharakter des Staates bestimmt wird – d.h., Demokratie ist ein die Unter- Unordnung der Minderheit unter die Mehrheit anerkennender
    Staat.
    Im eigentlichen Sinne ist das nicht anderes als eine Orga-
    nisation zur systematischen Gewaltanwendung einer Klasse
    gegen die andere, eines Teils der Bevölkerung gegen den
    anderen.
    Unsere sogenannte Demokratie kann ohnehin unter diesen
    Gesichtspunkten nicht voll wirksam werden, weil die Grund-
    lage der politischen Macht die ökonomische ist!
    Dergestalt kann es eben dort, wo das Volk nicht Eigentümer
    der Produktionsmittel ist, auch keine Volksherrschaft
    geben! So einfach ist das!
    Unsere Demokratie findet letztlich immer ihre Grenzen
    und ihre Gesetze am Profitstreben der Mächtigen!
    Insofern gebe ich Ihnen recht: Solche Demokratie will ich
    nicht!!!!
    Über 75% der Bevölkerung sind gegen den Krieg in Afganistan
    und trotzdem lobt eine Pfarrerstochter – darüber darf ich gagar nicht nachdenken – diesen Krieg! Unzählige junge
    Menschen sind in den Krieg gezogen – ich verstehe keine
    Mutter, die da ihr Kind einfach so gewähren läßt – und
    lassen sich mißbrauchen für die Profitgier Einzelner!
    Eine Pfarrerstochter, die alle nur möglichen Bildungsmög-
    lichkeiten genossen und wohlwollend in Anspruch genommen
    hat, läßt heute zu, daß umfassende Bildung fast zum
    Privileg finanziell gut Gestellter wird!
    Ob eine Pfarrerstochter, ein Außenminister – alle sprechen
    sie im Namen des Volkes, welches im Grunde aber niemals
    befragt wurde und befragt wird!
    Aus diesen Gründen stehe ich in Ihren Ansicht voll und ganz
    hinter Ihnen!

    • Rosel schreibt:

      Ähm – Du hast Dich sicher hier verschrieben: Das Volk hat in keinem Staat die Herrschaft, sondern nur pro Forma. Und die Volksvertreter also Staatsangestellten und die Politiker sind auch nicht die Mehrheit, sondern die Minderheit. 2 % des Volkes sitzen in der Regierung. mehr nicht. Es wird uns gelehrt, dass Demokratie was Gutes wäre und wir glauben das – wenn es dann deutlich wird, dass dem nicht so ist, dann haltes wir das für ein Fehlverhalten Einzelner – aber die Demokratie ist voll wirksam – sie ist so, wie wir sie heute kennen ! Das, was uns da nicht gefällt, das ist Demokratie !
      Und nicht die Wirtschaft ist dominant, sondern die Politiker und Geld-Lobby. das Kapital eben und als Vertreter die Banken.
      Da Du auch diese Gesellschaftsform nicht willst – wie wäre es also mit meinem Vorschlag der Volksentscheide über alle wichtigen Fragen des gesellschaftlichen Lebens.
      Karl Marx schrieb: „Wenn Dein starker Arm es will, stehen alle Maschinen//Fabriken still. “ Aber dazu müsste sich das Volk erst mal einig sein. Und damit das nicht geschieht – sind die Politiker da und die Presse.
      Und heute die Psychiater, die Querdenker entsorgen.

  3. puschkin schreibt:

    Zu dem vorhergehenden Kommentar:

    1. Man sollte von einem Kommentar nicht nur den ersten
    Satz lesen!
    2. Man sollte auch objektiv gegebene Zusammenhänge ver-
    stehen bzw. verstanden haben!
    3. Das, was wir vom Heute kennengelernt haben und immer
    noch kennenlernen, muß nicht der Wahrhaftigkeit ent-
    sprechen und entspricht ihr auch nicht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s