Holgers Blutkrankheit

Holger Zierd litt seit seinem 12. Lebensjahr an Idiopathische thrombozytopenische Purpura

Ist lt. Wikipedia eine Auto-immunkrankheit, die die Thrombozythen (Blutblättchen) betrifft.

Ursache und Häufigkeit:
Die chronische Form (Erkrankung länger als 6 Monate) betrifft bevorzugt Erwachsene und dabei zu 75 % Frauen. Im Jahr treten unter einer Million Einwohner etwa 100 Fälle auf.

Die Ursachen sind nicht bekannt; es gibt nur Vermutungen.

Beschwerden : erhöhte Blutungsneigung.
Flohstichartige Blutungen in der Haut, vor allem der Bewine, Tetechien genannt und Schleimhäute, vor allem im Rachenbereich.

Nasenbluten, Gehirnblutungen oder Blutungen im Magen-Darm-Trakt.Klinische Erscheinungen treten oft bei Thrombozytenzahlen unter 30 000 / yl auf. Bei Werten unterhalb von 110.000 /yl muss mit einem lebensbedrohlichen Verlauf gerechnet werden.
Im Vergleich : bei Gesunden finden sich 150 000 bis 350 000 Thrombozyten im Mikroliter Blut.

Therapie:
Keine.
Endweder hilft sich der Körper selbst oder er muss sterben – so die Entlassungsdiagnose der Ärzte der Leukämieklinik Erfurt.

Als Notfallmaßnahme bei schweren, durch medikamentöse Therapie nicht beherrbaren Blutungskomplikationen besteht die Möglichkeit der Entfernung der Milz ! (Die Fehlfunktion kann aber auch in anderen Lympfknoten liegen, die lokalisert werden können, wenn eine nach der anderen entfernt werden ) Wie bei guten Gärtnern: alles ausreißen, was wiederkommt ist Unkraut !

Angeblich gäbe es klinische Studien – d.h. auf deutsch: Versuche im Krankenhaus.

Holger hatte in der Klinik noch 0 Thrompotyten pro yl Blut, später leicht über den lebensgefährlichen Grenzwert.

Das interessierte die Psychiater nicht – Die Befunde des Labors waren laut Werneburg ja nur Zählwerte des Labors.

Eine Heilpädagogin der Waldorfschule gab mir den Rat:
Blut ist das „Ich“ tun sie alles, um das „Ich“ des Kindes zu stärken !

Und das tat ich, ich kaufte eine Gitarre, besuchte mit Holger den Psychologen des Arbeitsamtes Suhl und lies ein Intelligenztest machen mit dem Ergebnis, Holger hatte die höchste Punktzahl, die es gibt in mathematisch logischem Denkvermögen und gleich danach war er in Sprachen und Ausdrucksfähigkeit sehr gut.

Dies hielt ich Holger immer wieder vor: „Das bist Du ! Nicht das was andere über Dich sagen. Jedes andere Urteil ist immer eine Herabsetzung, eine Difamierung, eine Lüge und Verleumdung.
Nur, was Du selbst empfindest, was Du selbst weist, das bist Du !“
Finde Dich in Dir selbst und lass Dich nicht herunterziehen.

Die Psychiater machen in allen Stellungnahmen und Schlecht-Achten genau das Gegenteil. Es gibt keine einzige positive Aussage in allen psychiatrischen Diagnosen – weil diese Psychiater keine guten Menschen sind und nicht positives in ihrem Denkapparat haben.

Über igelin

Das Foto ist nicht die Wordpress Blog-Schreiberin, sondern ihr gefolterter, misshandelter, vergifteter, verleumdeter und mit 28 Jahren in der psychiatrischer Forensik Mühlhausen / Thüringen am 27.02.2011 ermordeter Sohn Holger Zierd. Ein hochintelligenter junger Mann auf der Suche nach seinem Selbst. Beruf: Forstwirt, Verantwortlich für die Inhalte dieser Blogs: https://igelin.wordpress.com https://gesundbleibenblog.wordpress.com/ Einträge werden geschrieben und/oder ausgewählt von Rosel Zierd, Mutter des in der Forensik Mühlhausen / Thüringen Gefolterten, bei der Zwangsmedikatierung Schulterknochen gesplittert, trotzdem weiter gespritzt bis zum Tod. Verhungert, abgemagert bis auf Haut und Knochen, vergiftet in jeder Körperzelle - am 27.2.2011 ermordeten Gefangenen und Patienten Holger Zierd. Das Ökumensiche Hainich Klinikum ist Eigentum der christlichen evangelischen und katholischen Kirche . Holger fand nirgends Gehör - die ärztlichen ökonomischen Gesichtspunkte sind wichtiger als Gesetze und Menschenrecht oder Menschenwürde. Ich habe meinen Sohn an seinem 29. Geburtstag beerdigt. In die Psychiatrie wurde er eingeliefert ohne einem Menschen Schaden angetan zu haben und ohne einem Menschen auch nur ein böses Wort gesagt zu haben. Verurteilt von Psychiatern seit er die Schwelle der Psychiatrischen Klinik überschritten hatte. Da die Staatsanwaltschaft Thüringens die Ermittlung sowohl wegen Körperverletzung als auch wegen Mord und Beihilfe zum Mord nicht durchführt weil die Täter zuvor eine psychiatrische Diagnose erfunden haben, schreibe ich hier im Internet die Anklage gegen die Täter und hoffe, dass ich anderen Menschen Informationen vermitteln kann, die wir erst in 6 Jahren suchen und finden mussten. Möge Gott uns helfen. Mit der Angabe meiner vollständigen Adresse erkläre ich mich voll verantwortlich für die von mir geschriebenen und veröffentlichten Erfahrungen und Meinungen - sowie Erkenntnisse und für die Auswahl der Links und kopierten Artikel. Rosel Zierd (Mutter von Holger Zierd) Sorghofstraße 10 36433 Bad Salzungen Telefon: 03695 - 66 54 17 Handy. 0176 - 64 19 02 72 Internet: http://kabale.se Email: info@kabale.se Ich hoffe, dass meine Einträge für die Täter und Nicht-Denker unbequem sind und sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind. Für den Fall, dass diese mir meinen Sohn lebendig und gesund und munter zurück geben, wie er vor der psychiatrischen Misshandlung gewesen ist, dann werde ich meine Meinung revidieren und meine Veröffentlichungen löschen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s